https://www.faz.net/-gqe-8r5md

Die Agenda : Trump legt Amtseid als Präsident ab

  • Aktualisiert am

So sieht sich Donald Trump gerne: Als Dealmaker zu Besuch in der Werkshalle Bild: AP

Die Abstimmungen zum Präsidialsystem in der Türkei nähern sich dem Ende. + Der Bundestag debattiert über den Mali-Einsatz. + Die Grüne Woche in Berlin beginnt.

          Was Sie heute erwartet

          Donald Trump wird heute in Washington seinen Amtseid leisten. Zeitgleich geht die Regierungszeit von Präsident Barack Obama zu Ende. Die Zeremonie wird traditionell am Mittag, pünktlich um 12 Uhr Ortszeit (18 Uhr deutscher Zeit), vor dem Kapitol stattfinden. Am Nachmittag ist eine Parade geplant, an deren Spitze Trump das Weiße Haus erreichen wird.

          Die Abstimmungen im Parlament in Ankara über eine Verfassungsänderung für ein von Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan angestrebtes Präsidialsystem nähern sich dem Ende.  In der Nacht zum Samstag wird die Entscheidung über das Gesamtpaket erwartet.

          Der Bundestag diskutiert am Morgen über die Ausweitung des riskanten Bundeswehreinsatzes in Mali. Die deutsche Beteiligung an der UN-Mission soll deutlich ausgeweitet werden. Die Zustimmung des Parlaments Ende nächster Woche gilt als sicher.

          Die Nachrichten des Morgens

          Kurz vor seiner Vereidigung zum Präsidenten gibt sich Donald Trump versöhnlicher und sagt, er wolle Amerika für alle „großartig“ machen. In New York protestieren gleichzeitig Tausende Menschen gegen ihn, darunter auch Prominente. Weitere Proteste sind geplant.

          Für Mietwohnungen gilt bereits: Wer den Makler bestellt, muss ihn bezahlen. Justizminister Heiko Maas würde dieses Prinzip gerne auch beim Haus- und Wohnungskauf einführen.

          Dem einst mächtigsten Drogenboss der Welt werden Mord, Drogenhandel, organisierte Kriminalität und Geldwäsche vorgeworfen. Sollte er auspacken, könnte es für Politiker und Beamte in Mexiko ungemütlich werden.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Der russische Künstler Pjotr Pawlenski nagelte seine Hoden auf den Roten Platz und zündete die Tür des Geheimdienstes an. Jetzt bittet er um französisches Asyl.

          Violeta ist eine von Millionen, die Amerika Tschüss sagen. Sie lebt illegal in Amerika. In Washington betreute sie Akademikerkinder. Ihre eigenen ließ sie in Chile zurück. Im Casino fand sie ein wenig Glück. Jetzt verlässt Sie Amerika für immer.

          Die Datenfirma Cambridge Analytica behauptet, sie habe Donald Trump ins Weiße Haus geholfen, die Wirksamkeit ihrer Methoden ist aber zweifelhaft.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          In der portugiesischen Hauptstadt Lissabon lässt sich auch in den Wintermonaten viel entdecken. Ob historische Bauwerke, kulinarische Spezialitäten oder die Kultur des Fado.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Jeder hat sein Kreuz zu tragen: Matteo Salvini am Strand auf Sizilien.

          Italienische Regierung : Ohne den Segen des Papstes

          Italiens Innenminister Salvini gibt sich gerne als gläubiger Christ. Damit hat er den Zorn Franziskus’ auf sich gezogen – und am Ende auch den des scheidenden Ministerpräsidenten Conte.

          An Scholz’ Seite : Manchmal liegt das Glück ganz nah

          Das Rennen um den SPD-Vorsitz geht weiter: Wofür die Kandidatin an Scholz’ Seite steht – und wieso der erfolgsverwöhnte Niedersachse Stephan Weil plötzlich beschädigt ist.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.