https://www.faz.net/-gqe-796sv

Themen des Tages : Deutsche Aktienmärkte leichter erwartet

  • Aktualisiert am

Die Sonne über Frankfurts Skyline. Bild: Fricke, Helmut

Die deutschen Aktienmärkte dürften zum Wochenschluss leichter eröffnen, nachdem die New Yorker Wall Street am Donnerstag im Minus schloss. Der Datenkalender für den heutigen Handelstag ist ebenso überschaubar. Im Fokus werden vor allem am Nachmittag Konjunkturdaten aus Amerika stehen. Seitens der Unternehmen laden Fresenius und Gildemeister zu ihren Aktionärstreffen ein.

          Belastet von einer leicht negativen Vorgabe wird der deutsche Aktienmarkt am Freitag mit moderaten Auftaktverlusten erwartet. Broker taxierten den Dax vor Börsenstart bei 8.350 Punkten um 0,24 Prozent unter seinem Xetra-Schluss. Am Vortag war der deutsche Leitindex im Verlauf erstmals über 8.400 Punkte auf einen weiteren Rekord geklettert. Die New Yorker Börsen hätten sich etwas zurückgezogen nach Aussagen von Notenbänkern, die sich dafür ausgesprochen hatten, die expansive Geldpolitik bereits in diesem Sommer zu drosseln, sagte ein Händler. Das habe einige Anleger nach der jüngsten Rekordfahrt dazu veranlasst, Gewinne zu realisieren.

          Die Wall Street-Vorgaben sind negativ: Der Future auf den Dow Jones Industrial verlor 0,22 Prozent seit dem Xetra-Schluss. Der Datenkalender ist zudem nahezu leer. Dennoch dürften im Fokus der Anleger zum Wochenschluss unter anderem die von der Universität Michigan und Thomson Reuters vorgelegten Daten zum Verbrauchervertrauen im Mai stehen, die am Nachmittag (15:55 Uhr) veröffentlicht werden. Analysten erwarten eine Aufhellung der Stimmung und einen Anstieg auf 78 Punkte.

          Der Handel mit deutschen Staatsanleihen dürfte derweil am Freitag nach Einschätzung von Experten wenig verändert starten. „Insgesamt ist ein ruhiger Wochenausklang des Bund Futures zu erwarten“, sagte Anleihen-Experte Dirk Gojny von der National-Bank in Essen. Er rechnet erst am Nachmittag mit wichtigen Impulsen für den Handel am deutschen Rentenmarkt.

          Wirtschaftstermine

          Brüssel. Pkw-Neuzulassungen (April) ACEA European Automobile Manufacturers Association

          Unternehmen

          Fresenius SE & Co. KGaA, Bad Homburg. Hauptversammlung in Frankfurt am Main

          Gildemeister AG, Bielefeld. Hauptversammlung

          SCA Hygiene Products SE, München. Hauptversammlung

          A.P. Möller-Mærsk A/S, Kopenhagen. Q1

          Finanzmarktdaten

          Hongkong/Seoul. Feiertagsbedingt bleiben die Börsen in Hongkong und Südkorea geschlossen

          Washington. Index der Verbraucherstimmung der Universität Michigan (Mai, 1. Umfrage), Index der Frühindikatoren (April)

          Weitere Themen

          Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz Video-Seite öffnen

          FAZ Plus Artikel: Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

          Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.

          Sachter Beistand für Joe Kaeser

          Nach Trump-Kritik : Sachter Beistand für Joe Kaeser

          Hinter vorgehaltener Hand ist Skepsis über Trumps Politik unter Managern durchaus zu spüren. Siemens-Chef Kaeser äußert sie auch öffentlich. Der deutschen Wirtschaft gefällt’s.

          Topmeldungen

          Neue Umfrage : Warum das Misstrauen wächst

          Die Amerikaner sehen ihre Regierung und ihre Mitbürger immer skeptischer. Vor allem bei der Unterscheidung von Wahrheit und Lüge zeigen sich viele verunsichert. Für den Vertrauensschwund geben sie unterschiedliche Gründe an.

          FAZ Plus Artikel: Bergbau im Erzgebirge : Die Jagd nach dem Milliarden-Schatz

          Im Erzgebirge wird an der ersten deutschen Erzmine seit dem Krieg gebaut. Ein Investor verspricht sichere Rohstoffe und Hunderte Arbeitsplätze. Doch Politiker interessiert es nicht, Behörden mauern und Anwohner rebellieren.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.