https://www.faz.net/-gqe-7t60c

Termine des Tages : Standpunkt zur Internetkriminalität

  • Aktualisiert am

Bild: picture alliance / dpa

Bitkom-Präsident Kempf und Bundeskriminalamts-Präsident Ziercke sprechen über Computer- und Internetkriminalität, der WWF präsentiert ihre Studie zum importierten Wasserrisiko und die Stiftung für Zukunftsfragen legt die Studie „Deutscher Freizeit-Monitor 2014“ vor.

          2 Min.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Das Bundeskabinett will in seiner wöchentlichen Sitzung den Abschlussbericht einer von der Bundesregierung im Januar eingesetzten Staatssekretärsrunde zum Sozialmissbrauch beraten. Die Bundesminister de Maizière und Nahles halten eine Pressekonferenz zu diesem Thema. Die Regierung entscheidet desweiteren, ob und gegebenenfalls welche Waffen sie der Regionalregierung in Arbil für den Kampf gegen die Terrororganisation „Islamischer Staat“ zur Verfügung stellt

          Berlin. Foyergespräch des Magazins „Cicero“ mit Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU)

          Berlin. Die Umweltstiftung WWF Deutschland präsentiert ihre Studie zum importierten Wasserrisiko

          Berlin. Der Präsident des Bundesverbandes Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e. V. (Bitkom), Kempf, und der Präsident des Bundeskriminalamtes, Ziercke, halten eine Pressekonferenz zum Thema „Computer- und Internetkriminalität 2013/2014 – Lagebild und Abwehrstrategien“

          Berlin. Die Stiftung für Zukunftsfragen legt die Ergebnisse der Studie „Deutscher Freizeit-Monitor 2014“ vor

          Berlin. Zweiter Verhandlungstag der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) mit dem GKV-Spitzenverband bei den Honorarverhandlungen für 2015

          bis 30.08.2014:
          Friedrichshafen. Eurobike. Internationale Fahrradmesse

          bis 28.08.2014:
          Hamburg. Plenarsitzung Bürgerschaft Hamburg mit einer Debatte der Strategie für freiwilliges Engagement sowie des Themas „Beschäftigung statt Arbeitslosigkeit finanzieren: Hamburg wird zur Modellregion für den Passiv-Aktiv Transfer“

          Köln. Jahrespressekonferenz des Verbandes der Deutschen Möbelindustrie e.V. (VDM)

          Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht den Stellenindex BA-X für August

          DEUTSCHES INSTITUT FÜR WIRTSCHAFTSFORSCHUNG E. V. (DIW), BERLIN:
          Konjunkturbarometer

          STATISTISCHES BUNDESAMT, WIESBADEN: Außenhandelspreise (Juli)

          Wirtschaftstermine Ausland

          bis 07.09.2014:
          Moskau. Internationaler Automobilsalon (Mias)

          27.08.1859 (vor 155 Jahren):
          Titusville. Erster Erdöl-Boom des 19. Jahrhunderts. Mit der vertikalen Bohrtechnik wird in 20 Metern Tiefe in Pennsylvania Öl gefunden

          bis 28.08.2014:
          Xiamen. Treffen der für die Ozeane zuständigen Minister der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) in China

          Unternehmen Inland

          ALEO SOLAR AG I.L., PRENZLAU: Hauptversammlung

          CTS EVENTIM AG, BREMEN: Sechs-Monatsbericht

          DEUTSCHE APOTHEKER- UND ÄRZTEBANK EG, DÜSSELDORF: Halbjahresfinanzbericht

          DEUTSCHE REAL ESTATE AG, BERLIN: Halbjahresbericht

          EWE AG, OLDENBURG: Halbjahresbericht

          HSBC TRINKAUS & BURKHARDT AG, DÜSSELDORF: Halbjahresfinanzbericht

          LANDESBANK HESSEN-THÜRINGEN GIROZENTRALE, FRANKFURT AM MAIN/ERFURT:
          Halbjahresbericht

          ROTH & RAU AG, HOHENSTEIN-ERNSTTHAL: Hauptversammlung
          SCHAEFFLER AG, HERZOGENAURACH: Q2

          Unternehmen Ausland

          CONWERT IMMOBILIEN INVEST AG, WIEN: Sechs-Monatsergebnis

          TIFFANY & CO., NEW YORK, NY: Q2

          Finanzmarktdaten

          Nürnberg. GfK-Konsumklimastudie (August)

          Paris. Geschäftsklimaindex (August), Arbeitsmarktdaten (Juli)

          Rom. Verbrauchervertrauen (August)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Gefahr durch Coronavirus : Keine Panik

          Es beruhigt, dass Deutschland auf Szenarien wie den Ausbruch des Coronavirus vorbereitet ist. Wenn aber nun nach jeder Hustenattacke die Notaufnahme angesteuert wird, stößt jeder noch so gut aufgestellte Krisenstab an seine Grenzen.
          Das Denkmal für die ermordeten Juden Europas in Berlin

          Industriellenfamilie : Die Reimanns stiften 250 Millionen Euro gegen Hass

          Die Industriellenfamilie Reimann stellt in den nächsten zehn Jahren 250 Millionen Euro für Initiativen bereit, die sich mit Ursachen und Folgen des Holocausts auseinandersetzen. Dahinter verbirgt sich eine kaum fassbare Geschichte.
          Die Moderatorin Susan Link vertritt den erkrankten Moderator Frank Plasberg in der WDR-Talkshow „Hart aber fair“. Hinter ihr die Linken-Politikerin Sahra Wagenknecht, der CSU-Generalsekretär Markus Blume und die ARD-Börsenexpertin Anja Kohl (von links)

          TV-Kritik: „Hart aber fair“ : Aktien als Allheilmittel

          Die Deutschen sind ein Volk der Sparer. Doch in Zeiten von Negativzinsen muss man umdenken. Bei „Hart aber fair“ raten alle Gäste zu einer Lösung – bis auf Sahra Wagenknecht: Sie setzt auf ein Konzept, das viele als überholt ansehen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.