https://www.faz.net/-gqe-7i0m2

Termine des Tages : Neue Arbeitsmarktdaten

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht die Arbeitsmarktdaten für September, Kraft Foods spaltet sich nach Börsenschluss auf und aus Wiesbaden kommt der Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe.

          Wirtschaftstermine

          Berlin. Der Bundesverband Informationswirtschaft, Telekommunikation und neue Medien e.V. (Bitkom) stellt in einer telefonischen Pressekonferenz eine Studie zur Nutzung von E-Books in Deutschland vor

          Berlin. Der erste bundesweite Tag der Stiftungen ist der deutsche Beitrag zum europaweiten „Donor’s and Foundation Day“

          Berlin. Die Initiative Neue Soziale Marktwirtschaft (INSM) stellt ihr marktwirtschaftliches Reformpaket Chance2020 vor

          Frankfurt am Main. Der Verband Deutscher Maschinen und Anlagenbau e.V. (VDMA) veröffentlicht die Auftragseingänge für den Monat August

          Kiel. Das Institut für Weltwirtschaft an der Universität Kiel (ifw) veranstaltet das Global Economic Symposium (GES 2013) zum Thema „Redefining Success“ (bis 02.10.2013)

          Nürnberg. Die Bundesagentur für Arbeit veröffentlicht die Arbeitsmarktdaten (September)

          Dreieich. 2. Leadership Forum des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft Unternehmerverband Deutschlands e.V. (BVMW) Wirtschaftsregion Frankfurt-Rhein-Main

          Bali. Economic Leaders’ Week der Asiatisch-Pazifischen Wirtschaftsgemeinschaft (Apec) in Indonesien (bis 08.10.2013)

          Genf. Public Forum der Welthandelsorganisation (WTO) zum Thema „Expanding Trade through Innovation and the Digital Economy“ (bis 03.10.2013)

          New York. World Business Forum New York 2013 (bis 02.10.2013)

          Rabat. Welttreffen von Vertretern der Gemeinden und Regionen (UCLG) unter dem Motto „Imaging Society, Build Democracy“ (bis 04.10.2013)

          Tokio. Der japanische Premierminister Shinzo Abe will nach Veröffentlichung des Tankan Geschäftsklimaindex die Entscheidung über die Verdopplung der Verbrauchssteuer bekannt gegeben

          Unternehmen

          Kraft Foods Inc., Northfield, IL. Das Unternehmen spaltet sich nach Börsenschluss auf. Das nordamerikanische Lebensmittel-Geschäft wird unter dem angestammten Namen weitergeführt, das internationale Geschäft sowie alle Snacks und Süßwaren werden den Kunstnamen Mondelez International erhalten. Ab dem 2. Oktober werden beide Unternehmen an der Börse gehandelt (vor 1 Jahren)

          Nippon Steel & Sumitomo Metal Corp.. Tokio. Durch Fusion zweier japanischer Hersteller entsteht der zweitgrößte Stahlkonzern der Welt (vor 1 Jahren)

          RTL Group SA, Luxemburg. Investorentag in Köln

          United Parcel Service of America Inc. (UPS), Atlanta, GA. Der amerikanische Paketdienst eröffnet seinen ersten Paketshop in Deutschland

          Finanzmarktdaten

          Wiesbaden. Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (September, 2 Veröffentlichung)

          Luxemburg. Arbeitsmarktdaten (August), Erzeugerpreise Dienstleistungen (Q2), Baugenehmigungen (Juni)

          Washington. ISM-Index Verarbeitendes Gewerbe (September), Bauausgaben (August), Kfz-Absatz (September)

          Tokio. Tankan Geschäftsklimaindex (Q3), Arbeitslosenzahlen (August)

          Peking. CFLP Einkaufsmangerindex Verarbeitendes Gewerbe (September)

          London. Einkaufsmanagerindex Verarbeitendes Gewerbe (September)

          Weitere Themen

          „Shell muss sich ändern“

          Konzernchef im Gespräch : „Shell muss sich ändern“

          Ben van Beurden, der Chef von Europas größtem Ölkonzern, spricht im Interview über den Umstieg auf erneuerbare Energien, Heuchelei an der Börse und den brennenden Regenwald.

          Topmeldungen

          Der Niederländer Ben van Beurden, Jahrgang 1958, ist seit 2014 Vorstandsvorsitzender des Ölkonzerns Shell.

          Konzernchef im Gespräch : „Shell muss sich ändern“

          Ben van Beurden, der Chef von Europas größtem Ölkonzern, spricht im Interview über den Umstieg auf erneuerbare Energien, Heuchelei an der Börse und den brennenden Regenwald.
          Der britische Premierminister Boris Johnson vergleicht sich selbst mit dem „unglaublichen Hulk“, der sich aus seinen Fesseln befreit.

          Brexit um jeden Preis : Der wütende Hulk

          Großbritannien werde sich aus seinen „Fesseln“ befreien wie die ultra-starke Comicfigur, wenn es bis 31. Oktober keinen Brexit-Deal gebe, erklärt Johnson. Auch gegen die Anordnung des Parlaments. Vor neuen Gesprächen mit der EU zeigt er sich dennoch „sehr zuversichtlich.“
          Aktivisten der Gruppierung „Extinction Rebellion“ schütten während der Hamburg Cruise Days eine rote Flüssigkeit, die Blut darstellen soll, auf die Treppen.

          Weltweite Klimademonstrationen : Nach dem Protest ist vor dem Protest

          Aktivisten planen einen weltweiten „Klimastreik“, in Deutschland soll in Hunderten Städten demonstriert werden. Die Gruppe „Extinction Rebellion“ will mit Mitteln des zivilen Ungehorsams auf die Folgen des Klimawandels aufmerksam machen.
          Joachim Wundrak im Jahr 2014 neben der damaligen Verteidigungsministerin Ursula von der Leyen.

          AfD-Mitgliedschaft : Wie ein General nach rechts abbog

          Joachim Wundrak war im Führungsstab der Bundeswehr und CDU-Mitglied. Inzwischen zetert er gegen Merkel und Europa. Von Rechtsextremisten in der AfD will er nichts wissen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.