https://www.faz.net/-gqe-7zcl4

Termine des Tages : Die Finanzquellen des IS

  • Aktualisiert am

Militante IS-Kämpfer auf den Straßen des syrischen ar-Raqqa. Bild: Reuters

In Brüssel sprechen Experten mit Vertretern von EU, UNO, Amerika und weiteren Staaten über Finanzquellen der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS), außerdem stellt die EU-Kommission Maßnahmen zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit vor.

          Wirtschaftstermine Inland

          Berlin. Plenarsitzung Deutscher Bundestag mit Regierungsbefragung und Fragestunde

          Berlin. „Ludwig-Erhard-Symposion“ zum Thema „Wohlstand für alle – Soziale Marktwirtschaft in Zeiten der digitalen Revolution“ u. a. mit EU-Kommissar Günther Oettinger, Bundeskartellamtspräsident Andreas Mundt, Google-Europa-Chef Matt Brittin

          bis 06.02.2015:
          Berlin. Fruit Logistica. Internationale Messe für Früchte- und Gemüsemarketing

          Bochum. 15. Internationales Symposium des Center Automotive Research (CAR)

          bis 06.02.2015:
          Düsseldorf. GDS - Global Destination for Shoes & Accessories

          Hamburg. Ergebnisse der 31. Deutschen Tourismusanalyse der Stiftung für Zukunftsfragen (eine Initiative von British American Tobacco) werden vorgestellt

          Karlsruhe. Der Bundesgerichtshof verhandelt über eine Zahlungs- und Räumungsklage

          Köln. Fortsetzung des Strafprozesses gegen die ehemaligen persönlich haftenden Gesellschafter von Sal. Oppenheim und den Unternehmer Josef Esch wegen zweifelhafter Immobiliengeschäfte vor dem Landgericht

          Leipzig. Jahrespressegespräch des Bundesverwaltungsgerichts CHRISTLICH-DEMOKRATISCHE UNION (CDU):

          Berlin. Gespräch des Präsidiums mit Vertretern des Deutschen Gewerkschaft Bundes (DGB)

          Wirtschaftstermine Ausland

          bis 05.02.2015:
          Brüssel. Voraussichtliches Expertentreffen zu den Finanzquellen der Terrorgruppe Islamischer Staat (IS) mit Vertretern von EU, UNO, Amerika und weiteren Staaten

          Brüssel. Bei ihrer wöchentlichen Sitzung wird die EU-Kommission voraussichtlich Maßnahmen zur Bekämpfung von Jugendarbeitslosigkeit vorstellen

          Genf. Der Weltluftfahrtverband IATA veröffentlicht den Monatsbericht Dezember über die Frachtzahlen

          Unternehmen Inland

          ALLIANZ SE, MÜNCHEN: Rede von Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble (CDU) zum 125-jährigen Bestehen in Berlin

          GEA GROUP AG, BOCHUM: Bilanzpressekonferenz. Veröffentlichung vorläufige Jahreszahlen 2014

          HANNOVER RÜCKVERSICHERUNGS-AG, HANNOVER: Telefonkonferenz zur Vertragserneuerung in der Schaden-Rückversicherung

          HEIDELBERGER DRUCKMASCHINEN AG, HEIDELBERG: Q3

          KABEL DEUTSCHLAND HOLDING AG, UNTERFÖHRING: Q3 und Neun-Monatsbericht

          KFW-BANKENGRUPPE, FRANKFURT AM MAIN: Jahresauftakt-Pressekonferenz

          LBS WESTDEUTSCHE LANDESBAUSPARKASSE, MÜNSTER: Jahrespressekonferenz

          OSRAM LICHT AG, MÜNCHEN: Q1 (vorläufig)

          bis 05.02.2015:
          SIEMENS AG, MÜNCHEN: Der Wirtschaftsausschuss des Unternehmens berät mit dem Management und den Arbeitnehmervertretern über die Auswirkungen des Konzernumbaus

          SKY DEUTSCHLAND AG, UNTERFÖHRING: Q2 (vorläufig)

          SOFTWARE AG, DARMSTADT: Capital Market Day

          oder 03.02.2015:
          VOLKSWAGEN AG, WOLFSBURG: Die Tarifverhandlungen zum Haustarifvertrag beginnen

          Unternehmen Ausland

          21ST CENTURY FOX INC., NEW YORK, NY: Q2

          BANCO BILBAO VIZCAYA ARGENTARIA SA (BBVA), BILBAO: Q4

          BSKYB PLC., ISLEWORTH: Halbjahresbericht

          GENERAL MOTORS CORP., DETROIT, MI: Q4

          GLAXOSMITHKLINE PLC. (GSK), LONDON: Q4

          HITACHI LTD., TOKIO: Q3

          KONINKLIJE KPN NV, DEN HAAG: Jahreszahlen 2014

          MAZDA MOTOR CORP., HIROSHIMA: Q3

          MERCK & CO. INC., WHITEHOUSE STATION, NJ: Q4

          MOTOROLA SOLUTIONS INC., SCOTTSDALE, AZ: Q4

          POLO-RALPH LAUREN CORP., NEW YORK, NY: Q3

          SONY CORP., TOKIO: Q3 (vorläufig)

          SYNGENTA AG, BASEL: Jahresabschluss 2014

          TOYOTA MOTOR CORP., TOYOTA : Q3

          Finanzmarktdaten

          Frankfurt am Main. Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar, 2. Veröffentlichung)

          EUROPÄISCHE ZENTRALBANK (EZB), FRANKFURT AM MAIN: Ratssitzung

          Brüssel. Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe Euroraum (Januar, 2. Veröffentlichung)

          London. Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar)

          Luxemburg. Einzelhandel (Dezember)

          Paris. Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar, 2. Veröffentlichung)

          Peking. HSBC Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar)

          Rom. Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar)

          Washington. ADP-Arbeitsmarktdaten (Januar), ISM-Index Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar), Markit Einkaufsmanagerindex Nicht-Verarbeitendes Gewerbe (Januar, endgültig)

          Weitere Themen

          Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in der Vergabe der vom europäischen Gerichtshof gestoppten Pkw-Maut getrickst, um die Kosten möglichst niedrig erscheinen zu lassen? Neue Dokumente legen diesen Vorwurf nahe.

          Topmeldungen

          Wer macht’s? Annalena Baerbock und Robert Habeck

          Grüne Kanzlerkandidatur : Baerbock oder Habeck?

          Die grüne Spitze kommt gut an. Doch Annalena Baerbock und Robert Habeck wollen nicht darüber reden, wer Kanzlerkandidat wird und mit wem sie im Bund koalieren wollen.
          Verkehrsminister Andreas Scheuer

          Maut-Debakel : Neue Vorwürfe gegen Scheuer

          Hat Verkehrsminister Andreas Scheuer (CSU) in der Vergabe der vom europäischen Gerichtshof gestoppten Pkw-Maut getrickst, um die Kosten möglichst niedrig erscheinen zu lassen? Neue Dokumente legen diesen Vorwurf nahe.
          Empfindet Schäubles Äußerungen als „wohltuend“: der frühere Präsident des Verfassungsschutzes Hans-Georg Maaßen

          Streit über Maaßen : Nach der Attacke ist vor der Attacke

          Mit einer gezielt gesetzten Äußerung heizt Wolfgang Schäuble den Streit um einen möglichen Parteiausschluss von Hans-Georg Maaßen weiter an. Wieso macht er das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.