https://www.faz.net/-gqe-91esy

Griechenland : Steuerfahnder mit Pfannkuchenteig übergossen

  • Aktualisiert am

Pfannkuchen kann man offenbar auch mit Steuerfahndern füllen. Bild: dpa

Steuerfahnder in Griechenland bekommen einiges ab: Schläge, Tritte - und Pfannkuchenteig.

          1 Min.

          Griechische Steuerfahnder werden bei Kontrollen von Ladenbesitzern oder Restaurantbetreibern immer wieder angegriffen. „Einige glauben, mit Beschimpfungen, Handgreiflichkeiten und anderen Attacken entkommen zu können“, sagte der Chef der Steuerfahndungsbehörde, Giorgos Pitsilis, am Samstag im griechischen Radio. Nach seinen Angaben hatte Freitagabend ein wütender Inhaber einer Cafeteria auf der griechischen Ferieninsel Lefkada zwei Steuerfahnder mit Pfannkuchenteig übergossen.

          Damit wollte der inzwischen festgenommene Mann gegen die seiner Ansicht nach ständigen Kontrollen der Beamten der zuständigen Behörde AADE protestieren. Auch mehrere Medien berichteten über den Fall. „Wir lassen uns nicht einschüchtern“, sagte Pitsilis.

          In Griechenland versucht der Staat, die weit verbreitete Steuerhinterziehung - besonders bei Umsatz- und Mehrwertsteuer - mit sogenannten Steuerfahnder-Patrouillen zu erfassen. Beamte des Finanzministeriums geben sich als Kunden aus und zeigen Betriebe an, die keine Quittungen ausgeben.

          Dabei kommt es immer wieder zu Streitigkeiten mit den kontrollierten Ladenbesitzern und in einigen Fällen zu Attacken gegen die Steuerfahnder. Die Schattenwirtschaft in Griechenland entspricht laut einer jüngsten Studie der Universität Tübingen in etwa 21,5 Prozent des Bruttoinlandproduktes (BIP).

          Weitere Themen

          Bob Dylan macht noch einmal Kasse

          Rechte an Aufnahmen verkauft : Bob Dylan macht noch einmal Kasse

          Die Rechte an seinen Texten und Kompositionen hat Bob Dylan Ende 2020 an den Verlag von Universal Music verkauft. Nun wird bekannt: Jene an seinen Aufnahmen hat er im Sommer 2021 abgetreten – und zwar an Sony Music.

          Topmeldungen

          Der russische Präsident Wladimir Putin beobachtet im September 2019 eine Militärübung.

          Ukraine-Konflikt : Was will Putin wirklich?

          Mit seinem Truppenaufmarsch befördert Russland, was es angeblich verhindern will: dass die NATO ihre Ostflanke verstärkt und der Westen Waffen an die Ukraine liefert.
          Am Tatort: Spurensicherung

          Amoklauf in Heidelberg : Im Hörsaal getötet

          Ein Student dringt mit mehreren Waffen in einen Hörsaal ein, und eröffnet das Feuer. Eine Frau stirbt nach einem Kopfschuss. Hinter dem Angriff soll eine Beziehungstat stecken.
          Hauptsache dagegen: Mehr als Zweitausend Impfgegner, Coronaleugner und Querdenker demonstrieren in der Innenstadt von Frankfurt am Main gegen die Corona-Maßnahmen.

          Corona-Proteste : Wo bleibt der Widerspruch?

          Seit Wochen bestimmen die Aufmärsche der „Querdenker“ die Bilder und Nachrichten. Dabei kann die große Mehrheit mit der Radikalopposition der Bewegung nichts anfangen. Warum sind die Besonnenen und Vernünftigen im Moment so still?