https://www.faz.net/-gqe-8z9r3

Rückruf : Ketchup enthält Senf

  • Aktualisiert am

Senf oder Ketchup? Oder beides? Vielleicht auch two-in-one? Lieber nicht. Bild: dpa

Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt... dass Ketchup wohl doch Senf enthält. Zumindest in einem Fall. Der erfolgte Rückruf hat einen ernsten Hintergrund.

          1 Min.

          „Die Wissenschaft hat festgestellt, festgestellt, festgestellt, dass Margarine Koks enthält“, heißt es in einem alten Fahrtenlied, das einige solche Merkwürdigkeiten aneinander reiht.

          Unangenehm ist es für Lebensmittelhersteller, wenn so etwas tatsächlich passiert. Zwar geht es nicht um Marmelade und Koks. Doch der Hersteller Wertkreis Gütersloh hat nun seinen über die Biomarkt-Kette Temma vertriebenen Ketchup zurückrufen müssen, weil dieser Senf enthält.

          Wohl nicht, weil dies ein Versehen ist, sondern weil  auf dem Etikett des TEMMA BBQ Ketchup mit Rauchsalz, 247ml (EAN-Code: 4388844052970) nicht vermerkt ist, dass das Produkt geringe Mengen Senf enthält. Menschen mit einer Senfunverträglichkeit werde dringend vom Verzehr abgeraten. Betroffen seien alle Mindesthaltbarkeitsdaten.

          Der Ketchup sei vorsorglich aus dem Verkauf genommen worden. Kunden können das Produkt im jeweiligen Temma-Markt zurückgeben, der Kaufpreis werde natürlich erstattet. Der Hersteller entschuldigte sich für alle eventuellen Unannehmlichkeiten, die aufgrund dieses Versehens entstanden seien.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Der Erste Bürgermeister Peter Tschentscher (SPD) und seine Frau Eva-Maria nach der Stimmabgabe

          Bürgerschaftswahl : Satte Mehrheit für Rot-Grün in Hamburg

          In den Prognosen liegt die SPD mit großem Abstand vorn. Die Grünen verdoppeln ihr Ergebnis. Die CDU verliert, FDP und AfD müssen um den Verbleib in der Bürgerschaft bangen. Rot-Grün hätte eine komfortable Mehrheit.

          Coronavirus : Warum es Italien so schwer erwischt hat

          In Italien steigt die Zahl der Infektionsfälle täglich. Teile des Landes stehen unter Quarantäne, Verstöße werden strafrechtlich geahndet. Venedigs Karneval ist abgesagt, Profi-Fußballspiele fallen aus, die Mailänder Scala ist zu.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.