https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/peugeot-zahlt-mehr-als-2-milliarden-euro-fuer-opel-14911290.html

Die Agenda : Der Löwe bekommt den Blitz

  • Aktualisiert am

Der Löwe bekommt den Blitz. Bild: dpa

Vereinbarung zur Opel-Übernahme erwartet. Neuer Anlauf zum Trump-Einreisestopp. Prozess gegen Ex-Drogeriemarkt-König Anton Schlecker beginnt.

          1 Min.

          Am Vormittag wird der Autohersteller PSA offiziell verkünden, dass er Opel übernimmt. Die F.A.Z. hat erfahren, was die Franzosen zahlen und was sie dafür erhalten.

          Nach dem gerichtlichen Stopp für ein von Donald Trump verhängtes Einreiseverbot in die Vereinigten Staaten soll heute angeblich eine neue Version unterzeichnet werden. Das berichteten die „Washington Post“ und „Politico“ unter Berufung auf Regierungskreise.

          Der ehemalige Drogeriemarkt-König Anton Schlecker steht ab heute wegen des Vorwurfs des vorsätzlichen Bankrotts vor Gericht. Schlecker soll sein Vermögen vor der Pleite vor dem Zugriff der Gläubiger geschützt und Millionen beiseite geschafft haben. Vor einem Insolvenzgericht soll Schlecker falsche Angaben gemacht haben.

          Bundeskanzlerin Angela Merkel berät am Abend mit dem französischen Präsidenten sowie den Regierungschefs Italiens und Spaniens über die Zukunft der EU.

          Die Nachrichten des Morgens

          James Comey hält nichts von Trumps Abhörvorwürfen. Damit zweifelt der FBI-Chef die Glaubwürdigkeit des Präsidenten an.

          Nordkorea feuert mehrere Raketen ab, sie dringen in die japanische Seewirtschaftszone ein. Japans Premierminister verurteilt den Abschuss, in Südkorea tagt der Nationale Sicherheitsrat. Dort hat man eine Vermutung, was der Grund für den Test sein könnte.

          Viele deutsche Kindertagesstätten räumen ihren Leitern laut einer Studie der Bertelsmann-Stiftung nicht genügend Zeit für Führungsaufgaben ein. Das hat auch Folgen für die Kinder.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Bundeswehr und Polizei werden in den nächsten Tagen gemeinsam den Ernstfall eines Terrorakts proben. Nicht jeder findet das gut.

          Dietmar Jacobs über den Witz von Versicherungsserien und den Hang, alle Risiken im Leben zu berechnen.

          Keinen Kartoffelsalat für diese Verdammten: Zu seinem Abschied bringt Frank Castorf „Faust“ sehr frei nach Goethe auf die Berliner Volksbühne.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Im Chiemgau entwirft Deutschlands ungewöhnlichster Designer Möbel mit Ecken und Kanten - und hat auch selbst einige davon. Nun strebt er sogar eine Lösung für Mikrowohnungen an.

          Weitere Themen

          Aktionärsklage gegen Musk

          Twitter-Übernahme : Aktionärsklage gegen Musk

          Gegen den Tesla-Chef wurde eine Klage wegen Marktmanipulation eingereicht. Er soll den Aktienkurs von Twitter durch den Zeitpunkt und Inhalt seiner Aussagen gezielt beeinflusst haben.

          Topmeldungen

          Dieses Bild wird bleiben: SGE-Trainer Glasner und Kapitän Sebastian Rhode können es noch nicht ganz fassen, aber gleich „überreichen“ sie den Europapokal an Peter Feldmann

          Frankfurter Oberbürgermeister : Die Stadt kann ihn mal

          Frankfurts Oberbürgermeister Feldmann hat nicht nur den Europapokal der Eintracht abgeschleppt. Er hat vielmehr der ganzen Stadt zu verstehen gegeben, dass er sich um sie und deren Bürger nicht weiter schert. Die Abwahl muss jetzt kommen.
          Eine Schule wird zum Ort der Trauer: Mitschüler und Angehörige gedenken der 21 Menschen, darunter 19 Kinder, die an der Grundschule erschossen wurden.

          Über Amokläufer in Uvalde : „Mein Sohn war kein Monster“

          Nachdem ein 18 Jahre alter Mann 19 Kinder und zwei Lehrerinnen in Texas tötete, suchen die Ermittler immer noch nach einem Motiv. Sein Umfeld zeichnet das Bild eines aggressiven Einzelgängers.
          „Nur ein Ja ist ein Ja“: Gleichstellungsministerin Irene Montero spricht am Freitag in Madrid

          „Nur ein Ja ist ein Ja“ : Spanien verschärft Sexualstrafrecht

          Ein Entwurf der linken Minderheitsregierung stößt im Parlament auf große Zustimmung. Damit ist die Einwilligung der Frau ausschlaggebend für einen sexuellen Kontakt. Von den Konservativen kommt Kritik.
          Das Kontrollzentrum des ungarischen Atomkraftwerks Paks, aufgenommen am 25. Juni 2019. Das Atomkraftwerk soll von Rosatom um zwei Reaktorblöcke erweitert werden.

          Russischer Atomkonzern : Warum Europa weiterhin mit Rosatom kooperiert

          Sanktionen gegen Russlands Atomindustrie sind nicht mehrheitsfähig. Länder wie Frankreich oder Ungarn arbeiten weiter mit dem russischen Staatskonzern zusammen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement