https://www.faz.net/-gqe-8gqt1

Was Sie heute erwsrtet : Papst Franziskus erhält im Vatikan den Karlspreis

  • Aktualisiert am

Papst Franziskus wird mit Karlspreis ausgezeichnet. Bild: dpa

Teile der Republikaner gehen auf Distanz zu Trump.

          Papst Franziskus wird heute für seine besonderen Verdienste um Europa mit dem Aachener Karlspreis ausgezeichnet. Die Zeremonie, an der auch Kanzlerin Angela Merkel und EU-Parlamentspräsident Martin Schulz teilnehmen, findet im Apostolischen Palast des Vatikans statt. Höhepunkt soll die Rede des Papstes sein. Beobachter erwarten, dass Franziskus dabei zu einer Erneuerung Europas und zur Rückkehr zu Idealen und Werten der europäischen Gesellschaft aufrufen wird.

          Nach der praktisch besiegelten Präsidentschaftskandidatur von Donald Trump werden bei den Republikanern Spaltungstendenzen sichtbar. Der Präsident des Abgeordnetenhauses, der Republikaner Paul Ryan, sagte im Fernsehen auf die Frage, ob er Trump unterstützen werde: So weit sei er noch nicht. Er hoffe aber, dass sich das ändere. Mehrere Politiker erklärten, sie wollten nicht zum Nominierungsparteitag im Juli in Cleveland reisen.

          Wegen schwerer Korruptionsvorwürfe muss Brasiliens Parlamentspräsident Eduardo Cunha sein Amt ruhen lassen. Das Plenum des Obersten Gerichtshofs entschied die Suspendierung seines Abgeordnetenmandats. Cunha erklärte, er trete nicht zurück und wies alle Vorwürfe zurück. Der konservative Politiker war Treiber des Amtsenthebungsverfahrens gegen die linke Präsidentin Dilma Rousseff.

          Wir wünschen Ihnen einen sonnigen Brückentag!

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Trump feuert Bolton Video-Seite öffnen

          Sicherheitsberater : Trump feuert Bolton

          Donald Trump hat seinen Sicherheitsberater John Bolton gefeuert. Trump begründete dies damit, dass er zu vielen Positionen Boltons eine „stark“ abweichende Meinung gehabt habe.

          Topmeldungen

          Merkel auf dem UN-Klimagipfel : Sorge vor dem Zorn an der Zapfsäule

          Mit ihrem Klimapaket enttäuschte die Bundesregierung viele. Auch in New York steht Merkel unter Rechtfertigungsdruck. Sie verweist auf die Bevölkerung – und den Unterschied zwischen Politik und Wissenschaft.

          AKK in Amerika : Im Leer-Jet zum Pentagon

          Verteidigungsministerin Annegret Kramp-Karrenbauer reist zum ersten Mal nach Washington. Ihr Terminplan überrascht – vor allem, wen sie alles nicht trifft.

          Pendlerpauschale : Habecks Eigentor

          Es sei doch sympathisch, wenn Politiker mal zugeben, dass sie keine Ahnung haben, heißt es. Das stimmt – bei Robert Habeck und der Pendlerpauschale aber ist es fatal.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.