https://www.faz.net/-gqe-78ume

你好吗? Ni hao ma, Beijing?: Christian Geinitz : Der jüngste Golfstar ist ein Chinese

  • Aktualisiert am

Morgengymnastik in Peking Bild: AFP

Asiens Börsen zeigen sich unberechenbar. Da wetten wir lieber auf die China Open in Tianjin.

          2 Min.

          Die alten Römer hatten es gut. Die Erfinder der sprichwörtlichen Wechselbäder wussten wenigstens vorher, ob sie in kaltes oder heißes Wasser stiegen. Ganz anders sieht es an den Börsen aus, wo eisige Duschen unverhofft auf warme Aufgüsse folgen.

          Schmerzhaft erleben das in diesen Wochen die Anleger in Asien. Nach einer guten Vorwoche ging es in den vergangenen Tagen mit den Kursen bergab, jetzt ziehen sie wieder an. In Australien und Taiwan betragen die Kursgewinne je 0,4 Prozent, in Hongkong 0,8 Prozent, in Schanghai sogar 1,6 Prozent. In Japan herrscht Feiertagsruhe.

          Seit Januar ist der Index um 8,5 Prozent gestiegen

          Jener Unterwert des MSCI Asia Pacific Index, der Japan nicht berücksichtigt, legt 0,4 Prozent zu. Wegen der starken Vorwoche und des guten Endspurts heute könnten es für das Börsenbarometer die besten vierzehn Tage seit fünf Monaten werden. Berücksichtigt man Japan, beträgt der Zuwachs seit Jahresbeginn stolze 8,5 Prozent.

          Die Anstiege heute erklären die Analysten vor allem mit den Geschehnissen in den beiden größten Wirtschaftsräumen der Welt, der EU und den Vereinigten Staaten. Die EZB hat die Zinsen gestern auf ein Rekordtief gesenkt, so dass Geld billiger wird und der Nachfragemotor in der EU hoffentlich wieder anspringt. Davon könnte Asiens Exportwirtschaft profitieren.

          Unklare Zeichen aus Amerika

          In Amerika sind die Anträge auf Arbeitslosenunterstützung überraschend auf ein Fünfjahrestief gefallen, was auf eine Erholung der Geschäftstätigkeit hindeutet. Wieder so eine unberechenbaren Kneipp-Kur für Anleger: Kurz zuvor hatte es noch geheißen, der Rückgang der Neubeschäftigung sei ein schlechtes Konjunkturzeichen. Daraufhin waren die Kurse ins Rutschen geraten.

          Da hält man sich doch lieber an den Sport. Nicht nur Fußball-Deutschland macht derzeit Freude, auch Golf-China. In den China Open in Tianjin südöstlich von Peking gibt der Chinese YeWocheng ein äußerst positives Bild ab. Er liegt nur einen Schlag hinter dem deutschen Profi Maximilian Kieffer zurück. Dabei gehört Ye zu den Amateuren und ist erst 12 Jahre alt! Der Halbwüchsige gilt als jüngster Spieler, der je an einem von der PGA European Tour mitveranstalteten Turnier teilgenommen hat.

          Wann trägt der erste Chinese das Grüne Jackett?

          In Tianjin haben sich außerdem der 15 Jahre alte Bai Zhengkai und der sechzehnjährige Dou Zecheng qualifiziert. Der liegt auf Platz 11 und damit weit vor dem besten Deutschen, Moritz Lampert, auf Rang 40. Dem Gewinner winken mehr als 400.000 Euro, kein schlechtes Taschengeld für einen Jugendlichen. Yehat hat übrigens seinen Landsmann Guan Tianlang als jüngster Teilnehmer aller Zeiten entthront. Der hatte es 2012 mit 13 Jahren nach Tianjin geschafft.

          Mit jetzt 14 ist Guan wiederum der jüngste, der es im April in die beiden Endrunden der US-Masters schaffte, dem wohl berühmtesten Wettbewerb der Golfwelt. Es dürfte nur eine Frage der Zeit sein, bis dort erstmals ein Chinese das Grüne Jackett anzieht.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Markus Söder beim Online-Interview in der Münchener Staatskanzlei

          Markus Söder im Interview : „Russland ist kein Feind Europas“

          Markus Söder verlangt Augenmaß bei Sanktionen gegen Russland. Die Ukraine sieht er nicht in der NATO und Nord Stream 2 möchte er in jedem Fall in Betrieb nehmen. Wenn nicht, könne es in Deutschland „sehr kalt“ werden.
          Wer wird Fraktionsvorsitzender im Bundestag? Friedrich Merz und Markus Söder am Ufer des Kirchsees

          CDU-Vorsitz : Merz muss es wagen

          Die Union will eine starke Opposition werden. Mit einer gespaltenen Führung wird daraus aber nichts. Merz muss es wagen, Brinkhaus muss weichen.