https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/agenda/nachrichten-wirecard-bietet-fuer-worldpay-13769242.html

Weitere Nachrichten : Wirecard steigt ins Bieterrennen für Worldpay ein

  • Aktualisiert am

Bijlipay : Wirecard-Lösung für Indien Bild: obs

Österreichische Immobilienkonzerne profitieren vom Immobilienboom in Deutschland: CA Immo und Conwert legen gute Zahlen vor.

          1 Min.

          Der Online-Zahlungsabwickler Wirecard ist einem Medienbericht zufolge ins Bieterrennen um den Rivalen Worldpay eingestiegen. Auch Blackstone und Hellman & Friedman hätten Interesse an dem britischen Unternehmen, meldete die Finanzagentur Bloomberg am Dienstag unter Berufung auf mit der Sache vertraute Personen. Allerdings bereite sich Worldpay auch auf einen Börsengang vor, der das Unternehmen mit sechs Milliarden Pfund einschließlich Schulden bewerten würde. Noch sei keine endgültige Entscheidung über das weitere Vorgehen getroffen worden. Vertreter von Worldpay und Wirecard waren zunächst nicht zu erreichen. (Reuters)

          CA Immo profitiert von Immobilienboom in Deutschland

          Die österreichische CA Immo hat im ersten Halbjahr von der gestiegenen Bewertung ihrer Immobilien und geringeren Finanzierungskosten profitiert. Das Nettoergebnis schoss um 67,4 Prozent auf 55 Millionen Euro in die Höhe, wie der auf Bürogebäude spezialisierte Konzern am Dienstagabend mitteilte. Das in der Branche vielbeachtete Ergebnis aus dem operativen Geschäft (FFO I) legte um 5,4 Prozent auf 37,7 Millionen Euro zu.

          CA Immo besitzt Bürogebäude und Logistikimmobilien in Deutschland, Österreich und Osteuropa. Insbesondere in Deutschland profitiere der Konzern von einem äußerst positiven Marktumfeld, das den Wert der Immobilien steigen ließ, erklärte der Konzern.

          CA-Immo-Chef Bruno Ettenauer bestätigte die operativen Ziele. Das Ergebnis aus dem operativen Geschäft soll 2015 auf rund 80 (Vorjahr: 70) Millionen Euro steigen, die Aktionäre sollen eine Dividende von 50 (Vorjahr: 45) Cent erhalten. (Reuters)

          Conwert nach erstem Halbjahr optimistischer

          Die österreichische Wohnimmobilienfirma Conwert blickt nach dem ersten Halbjahr zuversichtlicher in die Zukunft. In den ersten sechs Monaten schossen die in der Branche viel beachteten Einnahmen aus dem operativen Geschäft (FFO I) gut zwei Drittel auf 25,7 Millionen Euro in die Höhe, wie der Konzern am Dienstagabend mitteilte. Im Gesamtjahr peilt das Unternehmen bei diesen Erlösen nun 48 Millionen statt bisher 40 Millionen Euro an. (Reuters)

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Champions-League-Finale : Der Liverpooler Albtraum ist Real

          In der Schlussphase wirft der FC Liverpool nochmal alles nach vorne, doch das Team von Trainer Jürgen Klopp kämpft vergebens. Nach dem Endspiel der Champions League jubelt einzig Real Madrid.
          Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier (mit geneigtem Kopf), links neben ihm die Präsidentin des ZdK, Irme Stetter-Karp, und die Landtagspräsidentin Muhterem Aras (Grüne); rechts neben Steinmeier Ministerpräsident Winfried Kretschmann (Grüne) und Stuttgarts Oberbürgermeister Frank Nopper (CDU)

          Kirchentag in Stuttgart : Das Echo aus der Kirche

          Den Katholikentag in Stuttgart dominiert das Thema sexueller Missbrauch. Doch es ist nicht die einzige Ursache der Krise der katholischen Kirche in Deutschland.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.
          Kapitalanalge
          Erzielen Sie bis zu 5% Rendite
          Sprachkurse
          Lernen Sie Englisch
          Immobilienbewertung
          Verkaufen Sie zum Höchstpreis
          Zertifikate
          Ihre Weiterbildung im Projektmanagement