https://www.faz.net/-gqe-7zhvr

„Fast Food“ : Mit 186 Stundenkilometern zum Cheeseburger

  • Aktualisiert am

Bild: Picture-Alliance

Es war einfach nur Heißhunger auf einen Cheeseburger: Ein Autofahrer ist in Melbourne in Australien mit 186 Kilometern in der Stunde an einer Polizeikontrolle vorbeigerast.

          Erlaubt war auf der Autobahn an der Stelle Tempo 100. Die Beamten nahmen die Verfolgung auf und stellten den Mann, wie sie am Freitag mitteilten. Die Begründung für die Raserei, der Hunger, beeindruckte die Beamten nicht. „Das wird der teuerste Cheeseburger in Melbourne“, prophezeite die Polizei in ihrer Pressemitteilung. Das Auto wurde für 30 Tage beschlagnahmt. Der Fahrer wurde angezeigt und muss mit einer deftigen Geldstrafe rechnen.

          Weitere Themen

          Stillstand beim BVG Video-Seite öffnen

          Warnstreiks im Berufsverkehr : Stillstand beim BVG

          Wegen der laufenden Tarifverhandlungen kommt es zu Warnstreiks der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG). Die Menschen in der Hauptstadt mussten deswegen im morgendlichen Berufsverkehr auf U-Bahn, Straßenbahn und die meisten Busse verzichten.

          Topmeldungen

          Zum Tod von Bruno Ganz : Die Welt läuft falsch

          Bruno Ganz ist gestorben, mit 77 Jahren, zu Hause in Zürich. Zum Schauspielen benötigte der größte deutschsprachige Mime seiner Generation kaum etwas anderes als sein Gesicht, seinen Blick und seine Stimme.

          Merkel in München : Die Instant-Führerin der freien Welt

          Einer der letzten Auftritte der Kanzlerin in München wird zu ihrem größten Triumph. Selbstbewusst und bescheiden zugleich hält sie ein flammendes Plädoyer für Multilateralismus. Viele zollen ihr stehend Applaus. Doch eine bleibt sitzen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.