https://www.faz.net/-gqe-754gi

Medienschau : Deutsche Bank ignorierte Hinweise zu kriminellen Machenschaften

  • Aktualisiert am

Bild: FAZ Helfert

Hochtief soll die Elbphilharmonie bis 2016 fertigbauen, Holcim verschärft den Sparkurs. Die Rezession in Zypern wird länger und tiefer ausfallen, Amerika verschärft die Regeln für Auslandsbanken.

          4 Min.

          Unternehmensnachrichten

          Deutsche Bank ignorierte Hinweise zu kriminellen Machenschaften

          Die Deutsche Bank ist nach Informationen der „Süddeutschen Zeitung“ (Montag) von der britischen Steuerbehörde HMRC frühzeitig vor kriminellen Machenschaften im Handel mit Verschmutzungsrechten gewarnt worden. Das Geldinstitut habe es anschließend aber versäumt, intern durchzugreifen und derartige Geschäfte in den eigenen Reihen zu unterbinden. Das gehe aus den Akten der Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt hervor, die gegen 25 Beschäftigte der Bank wegen Steuerbetrug, Geldwäsche und Vertuschung von Straftaten ermittelt. Das Institut war vergangene Woche von 500 Beamten durchsucht worden.

          Bereits im Herbst 2009 habe die HMRC führende Vertreter der Deutschen Bank in London darauf hingewiesen, dass große Teile des Emissionshandels „mit Betrugskriminalität behaftet seien“. (dpa-AFX)

          Hochtief soll Elbphilharmonie bis 2016 fertigbauen

          Die Stadt Hamburg will die Elbphilharmonie nun doch mit Hochtief zu Ende bauen. Der Baukonzern habe der Stadt ein Angebot gemacht, das Gebäude für 198 Millionen Euro Mehrkosten fertigzustellen, Gleichzeitig verzichte Hochtief auf sämtliche Nachforderungen und übernehme das alleinige Risiko für die noch ausstehenden Arbeiten. Insgesamt werde das Jahrhundertbauwerk nun einen „Pauschalfestpreis“ von 575 Millionen Euro kosten und 2016 „schlüsselfertig“ übergeben werden. Die Eröffnung verschiebt sich nochmals auf Frühjahr 2017. Ursprünglich sollte das Konzerthaus den Steuerzahler einmal 77 Millionen Euro kosten und 2010 fertig sein.

          Hochtief-Chef Marcelino Fernández Verdes betonte, Hochtief werde „viele Millionen Euro aufwenden, umfassende Garantien abgeben und viel mehr Verantwortung übernehmen, um die Elbphilharmonie so schnell und so gut wie möglich zu realisieren“. (dpa-AFX)

          Holcim verschärft Sparkurs

          Der Schweizer Zementkonzern Holcim verschärft angesichts der Bauflaute seinen Sparkurs. In Europa werde der Konzern die Produktionskapazitäten zurückfahren und die Kosten damit jährlich um 120 Millionen Franken senken, teilte die weltweite Nummer zwei der Branche am Montag mit. Wegen des Schritts müsse Holcim 410 Millionen Franken abschreiben, zudem fielen Restrukturierungskosten von rund 100 Millionen Franken an. Die Belastungen sollen im vierten Quartal 2012 verbucht werden. (Reuters)

          Morphosys gibt Forschungs- und Diagnostik-Sparte ABD Serotec ab

          Das Biotechnologieunternehmen Morphosys will sich künftig auf die Entwicklung von Antikörpern für die Therapie konzentrieren. Das Segment für Forschungs- und diagnostische Antikörper, ABD Serotec, verkauft sie für rund 53 Millionen Euro in bar an die kalifornische Bio-Rad Laboratories. Der Gesamtbetrag beinhalte den Kaufpreis, eine Entschädigung für die Barmittelreserven von Serotec in Höhe von rund 5 Millionen Euro und eine Lizenzzahlung für den Einsatz der Hucal-Technologie im Markt für Forschungsreagenzien und Diagnostik. Morphosys könne ihre finanziellen Ressourcen nun zielgerichtet auf den für sie entscheidenden Werttreiber lenken, sagte Finanzvorstand Jens Holstein. (dpa-AFX)

          Weitere Themen

          Weltraumtouristen sicher gelandet Video-Seite öffnen

          SpaceX : Weltraumtouristen sicher gelandet

          Aus dem SpaceX-Flugkontrollzentrum in einem Vorort von Los Angeles war Applaus zu hören, als sich die ersten Fallschirme öffneten.

          Topmeldungen

          Olaf Scholz, Annalena Baerbock und Armin Laschet während des Triells

          Das letzte Triell : Dieses Mal war Scholz vorbereitet

          Baerbock, Scholz und Laschet hatten nochmals die Chance, ihre Schlagfertigkeit zu zeigen. Der Sozialdemokrat und die Grüne präsentierten sich als Partner von morgen.
          Ein bedrohlicher Anblick: Die feuerrote Lava schießt in die Höhe.

          Mehrere Eruptionen : Vulkanausbruch auf Kanareninsel La Palma

          Fachleute hatten es befürchtet: Nach vielen kleinen Erdstößen ist ein Vulkan auf La Palma ausgebrochen. Lava und Asche schleudern durch die Luft. Seit Sonntagnachmittag wurden mehrere Tausend Menschen in Sicherheit gebracht.
          Christian Lindner beim FDP-Parteitag am Sonntag in Berlin.

          FDP vor der Wahl : Lindner will Stimmen aus Überzeugung, nicht aus Kalkül

          Die Freidemokraten sinnieren darüber, wer sie wählt und warum. Aus Taktik sollten die Leute nicht für die FDP stimmen, sagt Parteichef Lindner. Doch die Vorzeichen haben sich während des Wahlkampfs dramatisch verändert.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.