https://www.faz.net/-gqe-91bms

Der Tag : Internationale Funkausstellung beginnt in Berlin

  • Aktualisiert am

Bild: AP

Berlin lädt zur Ifa, Im niedersächsischen Schenefeld fällt der Startschuss für den weltgrößten Röntgenlaser und im Streit um Kündigungsklauseln in Bausparverträgen der Badenia ist eine Entscheidung zu erwarten.

          Was Sie heute erwartet

          In Berlin startet die Internationale Funkausstellung (Ifa). Mehr als 1800 Aussteller zeigen auf 159.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche die neuesten Trends in der Unterhaltungselektronik und bei Haushaltsgeräten und geben einen Ausblick auf die digitale Zukunft. Fernsehhersteller locken mit immer besseren und größeren Bildschirmen, Haushaltsgeräte-Hersteller mit mehr Energieeffizienz und Sicherheit. Eine zentrale Rolle übernimmt das Smartphone.

          In Schenefeld in Schleswig-Holstein wird heute offiziell der Startschuss für den weltgrößten Röntgenlaser gegeben. Die internationale Forschungsanlage der Superlative soll völlig neue Einblicke in die Vorgänge auf atomarer Ebene liefern. Der sogenannte XFEL-Laser erzeugt extrem starke, aber ultrakurze Röntgenblitzkaskaden, die dieselben Eigenschaften wie Laserlicht haben. Damit lassen sich 3D-Aufnahmen von kleinsten Strukturen wie einzelnen Atomen oder Molekülen machen. Es handelt sich um ein internationales Projekt. Die mit Abstand größten Träger sind Deutschland und Russland.

          Im Streit um neue Kündigungsklauseln in Bausparverträgen soll heute vor dem Landgericht Karlsruhe eine erste Entscheidung fallen. Die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg klagt gegen die Bausparkasse Badenia. Das Finanzinstitut hat eine Klausel eingeführt, der zufolge sie bestimmte Altverträge 15 Jahre nach Vertragsabschluss kündigen kann. Auf eine ähnliche Klausel setzen auch die Landesbausparkasse (LBS) Südwest und der Verband der Privaten Bausparkassen. Dagegen laufen ebenfalls Klagen.

          Die Nachrichten des Morgens

          Der Diesel-Skandal hat VW in Amerika schon von mehr als 20 Milliarden Euro gekostet. Nun wurde eine richtungsweisende Klage abgewiesen, ausgestanden ist die Sache damit aber noch nicht.

          Aus Sicht von Donald Trump ist Nafta der schlechteste Deal aller Zeiten. Doch Mexiko will an dem Freihandelsabkommen festhalten, notfalls auch ohne Amerika.

          Mit eklatanten Managementfehlern ist die Leoni AG schon mehrmals aufgefallen. Eine aktuelle Panne des Nürnberger Unternehmens fällt aber besonders teuer aus, wie die F.A.Z. exklusiv berichtet.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Von einem Neuanfang träumen viele. Aber wer verwirklicht schon mit Ende fünfzig nach einer Karriere in der IT-Branche einen Kindertraum und wird Lokführer? Die Geschichte eines Mannes, der seinen Dämonen entkam.

          Ferienhäuser sind in Italien wie andere Immobilien auch im Preis gefallen. Doch die Erwartung, mit Ferienimmobilien hohe Renditen zu erwirtschaften, dürfte sich als trügerisch erweisen.

          Zwei Museumsmacher verlassen Frankfurt: Susanne Gaensheimer leitet künftig die Kunstsammlung NRW, Felix Krämer das Museum Kunstpalast. Wie sind ihre Pläne?

          Zum Schluss

          Paul Nkamani hat sich von Kamerun nach Berlin durchgeschlagen. Filmemacher Jakob Preuss hat ihn zwei Jahre lang begleitet. Jetzt wohnt Nkamani in Preuss’ ehemaligem Kinderzimmer. Die beiden respektieren sich. Aber Freunde sind sie nicht.

          Weitere Themen

          Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.

          Topmeldungen

          Klimapaket der Regierung : Worauf sich die Koalition geeinigt hat

          Die Spitzen der Koalition haben sich auf eine Klimastrategie geeinigt. Künftig müssen für CO2-Ausstoß Zertifikate gekauft werden, der Plan einer CO2-Steuer ist dafür vom Tisch. Für Bürger sollen im Gegenzug einige Entlastungen kommen.
          Millionen Zuschauer wollen die Fußball-Nationalmannschaft spielen sehen. Doch auf welchem Sender können sie das künftig?

          Telekom kauft alle Live-Rechte : Fußball-EM 2024 erstmals ohne ARD und ZDF

          Die Telekom hat sich die Live-Rechte an allen 51 Spielen der Fußball-Europameisterschaft in Deutschland im Jahr 2024 gesichert. Das hat die F.A.Z. exklusiv erfahren. Damit gehen die Öffentlich-Rechtlichen Sender ARD und ZDF erstmals leer aus.

          Verfassungsschutz bei Youtube : Humor gegen Dschihadismus

          Nordrhein-Westfalens Verfassungsschutz will den Salafismus dort bekämpfen, wo er bisher freie Hand hatte: in der Youtube-Welt der Jugend. Ein Satire- und ein Informationsformat klären über das Thema auf.
          In einem Bierzelt wie diesem kam es auf der Münchner Wiesn zum sexuellen Übergriff.

          Übergriff auf dem Oktoberfest : Wiesn-Grabscher zu Geldstrafe verurteilt

          Im vergangenen Jahr kam es auf dem Münchner Oktoberfest zu einem sexuellen Übergriff, bei dem ein Mann einer Frau an Brust und Gesäß griff. Kurz vor Beginn des diesjährigen Fest ist nun das Strafmaß verkündet worden.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.