https://www.faz.net/-gqe-8l5ox

Sechs Euro für fünf Deziliter : Europas erster Bierbrunnen sprudelt in Slowenien

  • Aktualisiert am

Ena, dva, tri - gsuffa! Bild: AFP

Im slowenischen Zalec gibt es den ersten Bierbrunnen. Das Bier ist kostenlos, das Glas nicht. Und ohne Glas gibt es kein Bier.

          Europas erster Bierbrunnen steht seit Dienstag in einer kleinen Stadt in Slowenien. Mehrere hundert Schaulustige versammelten sich zur Einweihung der neuen Sehenswürdigkeit von Zalec. Aus ihr können Durstige allerdings nicht nach Herzenslust Bier zapfen - vielmehr geht es nach Angaben von Bürgermeister Janko Kos darum, „die Kultur des Biertrinkens zu verbreiten“. Und natürlich hofft die Stadt auf mehr Touristen.

          „Es geht nicht darum, dass die Menschen betrunken werden sollen“, betonte Kos. Deshalb haben er und seine Mitstreiter sich folgendes Prozedere ausgedacht: Bierliebhaber müssen sich für sechs Euro ein spezielles, mit einem Mikrochip versehenes Glas kaufen. Mit ihm können sie aus den fünf Brunnenarmen fünf verschiedene Biersorten zapfen, wobei es pro Hahn aber nur einen Deziliter Bier gibt.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.