https://www.faz.net/-gqe-8efc9

Was Sie heute erwartet : EU-Chefs beraten mit Türkei über Entlastung in der Flüchtlingskrise

  • Aktualisiert am

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der türkische Ministerpräsident Ahmet Davutoglu. Bild: dpa

Die EU-Staats- und Regierungschef sprechen heute in Brüssel mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu über die Eindämmung des Flüchtlingszustroms nach Europa.

          1 Min.

          Die EU-Staats- und Regierungschef sprechen heute in Brüssel mit dem türkischen Ministerpräsidenten Ahmet Davutoglu über die Eindämmung des Flüchtlingszustroms nach Europa. Die Türkei soll Migranten ohne Asylanspruch aus Griechenland zurücknehmen, um die EU zu entlasten. Es ist der zweite Gipfel mit der Türkei innerhalb von gut drei Monaten. Die EU-Staats- und Regierungschefs wollen bei ihrem Krisengipfel die Balkanroute für geschlossen erklären.

          Ernüchterung bei den etablierten Parteien, Jubel bei der AfD: Die Trendergebnisse der hessischen Kommunalwahl haben in vielen Wahlkreisen die bisherigen Mehrheitsverhältnisse kräftig durcheinandergewirbelt. Drittstärkste Kraft im Land wird die AfD mit 13,2 Prozent. Die Grünen kommen auf 11,6 Prozent und verzeichnen den größten Verlust aller Parteien.

          Als Reaktion auf geplante Frühjahrsmanöver der amerikanischen und südkoreanischen Streitkräfte hat Nordkorea mit atomaren Erstschlägen gedroht. Die nationale Verteidigungskommission - Nordkoreas mächtigstes Entscheidungsgremium - unterstellte Amerika „unverhüllteste Atomkriegsübungen“ durchzuführen und einen Angriff vorbereiten zu wollen. Die jährlichen Frühjahrsmanöver sollten nach Berichten südkoreanischer Medien heute starten.

          Das Warten auf den lang ersehnten Ausbruch des Frühlings könnte Ende nächster Woche sein Ende haben: Meteorologen des Deutschen Wetterdienstes erwarten für das kommende Wochenende eine Änderung der Großwetterlage über Deutschland. Bis zu 18 Grad könnten drin sein.

          Wir wünschen Ihnen eine erfolgreiche Woche

          Ihre F.A.Z.

          Weitere Themen

          Dax vermeidet vorübergehendes Minus Video-Seite öffnen

          Aktienmarkt : Dax vermeidet vorübergehendes Minus

          Zur Eröffnung am Montag stieg der Dax auf zwischenzeitlich 15.948 Punkte. Einige Anleger haben vorherige Kursverluste zum Wiedereinstieg in den Aktienmarkt genutzt.

          Topmeldungen

          Anne Frank ist 1945 im Konzentrationslager Bergen-Belsen ums Leben gekommen.

          Neue Erkenntnisse : Wer verriet Anne Frank?

          Lange dachte man, es wäre eine Putzfrau oder ein Kopfgeldjäger gewesen. Jetzt gibt es Hinweise, dass ein niederländischer Notar das Versteck von Anne Frank und ihrer Familie verraten hat.
          Nichts nachgestellt: Aufnahme von einem „Spaziergang“ gegen die Corona-Politik am vergangenen Samstag in Düsseldorf.

          Spiegel TV-Dreh fürs ZDF : Statisten für Corona

          Die Firma Spiegel TV hat Statisten für eine Corona-Demonstration gesucht. Sie sollten für das Magazin „Terra Xpress“ eine bestimmte Szene nachstellen. Das sorgte für Verwirrung.