https://www.faz.net/-gqe-95rqi

Der Tag : Tag der Entscheidung

  • Aktualisiert am

Bundeskanzlerin Angela Merkel und der SPD-Parteivorsitzende Martin Schulz Bild: dpa

In Berlin kommt es zur Entscheidung über Sondierungen für eine neue große Koalition. Irans Außenminister ist zu einem Krisengespräch über das Atomabkommen in Brüssel. Im Südwesten wird die dritte Verhandlungsrunde für die Metallindustrie eingeläutet.

          CDU, CSU und SPD wollen heute ihre Sondierungen über eine Fortsetzung der großen Koalition abschließen.

          Die Außenminister aus Deutschland, Frankreich und Großbritannien treffen gemeinsam mit der EU-Außenbeauftragten Federica Mogherini den iranischen Außenminister Mohamed Dschawad Sarif. Bei den Gesprächen am Vormittag in Brüssel soll es vor allem um die amerikanischen Drohungen gehen, das Atomabkommen mit dem Iran aufzukündigen.

          Begleitet von bundesweiten Warnstreiks gehen die Tarifverhandlungen für die deutsche Metall- und Elektroindustrie in die nächste Runde.

          Die Nachrichten des Morgens

          Toyota und Mazda investieren kräftig in Amerika. Das neue Werk stärkt eine Region, die zunehmend das traditionelle Zentrum der amerikanischen Autoindustrie herausfordert.

          Die deutsche Wirtschaft läuft auf Hochtouren und wächst so stark wie seit Jahren nicht mehr. Die Nachfrage nach deutschen Waren ist ungebrochen. Davon profitiert auch der deutsche Fiskus.

          Ein amerikanischer Oberstabsfeldwebel sorgt für Aufregung: Er droht Kämpfern der Terrormiliz „Islamischer Staat“ mit grausamem Tod – in amerikanischem Gewahrsam.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Justin Timberlake über sein Leben als Vater, seine Liebe zu teurer Mode und warum ihm in seinem Rettungsschwimmer-Outfit ganz schön heiß wurde.

          Schulen müssen der Raum sein, in dem der Umgang mit den digitalen Werkzeugen gelehrt wird. Aber müssen alle Schulen zu „Smart Schools“ werden?

          Kein Whirlpool im Spa, kein Whisky in der Minibar – sieht so die Zukunft aus? Zu Besuch in Deutschlands keuschestem Fünf-Sterne-Hotel, das ganz auf die Lehren des Ayurveda setzt.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Drucken, lesen, wegwerfen - damit könnte es bald vorbei sein. Denn chinesische Wissenschaftler haben ein Papier entwickelt, das sich mehrfach beschreiben lässt und dadurch wiederverwendbar ist.

          Weitere Themen

          Dinosaurierpläne mit Blockadewirkung

          Baurecht : Dinosaurierpläne mit Blockadewirkung

          Die Gebäudeaufstockung scheitert oftmals an uralten Bebauungsplänen. So wird Wohnungsbau verhindert. Dabei ließe sich im Städtebaurecht mit wenig Aufwand viel erreichen.

          Topmeldungen

          Boris Johnson am Mittwoch in London

          Parlament gegen Johnson : Aufstand gegen den No-Deal-Brexit

          Noch ist Boris Johnson nicht Premierminister. Aber er spielt schon öffentlich mit dem Gedanken an einen Austritt ohne Abkommen. Jetzt reagiert das Parlament – und macht ihm eine solche Lösung durch einen Trick schwerer.
          Außenminister Heiko Mass (links) und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow unterhalten sich vor Beginn des Petersburger Dialogs in Königswinter.

          „Petersburger Dialog“ : Maas nähert sich an – Lawrow teilt aus

          Laut Außenminister Maas könnten die dringenden Fragen der Weltpolitik nur mit Russland angegangen werden. Sein russischer Amtskollege wirft Deutschland hingegen vor, sich an „einer aggressiven antirussischen Politik“ zu beteiligen.

          Verhör von Carola Rackete : „Es sollte um die Sache gehen“

          Die „Sea-Watch“-Kapitänin kritisiert nach ihrer Anhörung den Rummel um ihre Person. Der lenke vom eigentlichen Problem ab: dem Umgang mit den Migranten im Mittelmeer. Doch Racketes Äußerungen zur Seenotrettung sind in Italien umstritten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.