https://www.faz.net/-gqe-15byw

Blick auf den Finanzmarkt : Früchte einer seltsamen Geld- und Wirtschaftspolitik

  • Aktualisiert am

Bild: ddp

Rasant steigende Preise bei Rohstoffen, anziehende Inflationsraten weltweit und hohe Bilanzgewinne an sich maroder Banken sind die Folgen einer falschen Geld- und Wirtschaftspolitik. Statt die Verluste tragen zu lassen, die zu große Risiken eingegangen sind, werden sie auf die Allgemeinheit abgewälzt.

          1 Min.

          Rasant steigende Preise bei Rohstoffen, anziehende Inflationsraten weltweit und hohe Bilanzgewinne an sich maroder Banken sind die Folgen einer falschen Geld- und Wirtschaftspolitik. Statt die Verluste tragen zu lassen, die zu große Risiken eingegangen sind, wurden sie auf die Allgemeinheit abgewälzt.

          Kein Wunder also, dass die Finanzunternehmen, zusätzlich animiert durch extrem vorteilhafte Zinsen und Bilanzierungsregeln, genauso weitermachen wie vor der Krise. Ihre „Maschinenräume der Spekulation“ sind wieder in vollem Betrieb. Schließlich tragen die Risiken falscher Strategien mit asymmetrischen Risikoprofil zum eigenen Vorteil letztlich weiterhin die Steuerzahler, während die potentiellen Früchte der eingegangenen Wetten in Form hoher Boni locken.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Rennen um SPD-Spitze : Das Duell der Ungleichen

          Scholz zieht den Säbel, Geywitz sekundiert: Ihre Gegner, Esken und Walter-Borjans, Lieblingskandidaten der Jusos, sehen im direkten Duell der SPD-Spitzenkandidaten blass aus. Ein Abend im Willy-Brandt-Haus.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.