https://www.faz.net/-gqe-90i5m

Agenda : Das bringt der Montag

  • Aktualisiert am

Ein Alitalia-Maschine im Anflug auf Rom Fiumicino Bild: REUTERS

Von heute an können Interessenten Angebote für Alitalia abgeben. Das Wirtschaftsministerium veröffentlicht Zahlen zu Aufträgen im Produzierenden Gewerbe.

          Interessenten können von heute an verbindliche Angebote für die Krisen-Airline Alitalia abgeben.

          Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie veröffentlicht die Zahlen zu Aufträgen im Produzierenden Gewerbe.

          In Amerika werden Zahlen zur Entwicklung der Verbraucherkredite vorgelegt.

          Die Nachrichten des Morgens

          Die deutschen Fluggesellschaften haben im ersten Halbjahr wieder mehr Passagiere befördert. Und trotzdem verlieren sie gegenüber der internationalen Konkurrenz an Boden.

          Die deutschen Wasserversorger warnen vor zum Teil deutlichen Preissteigerungen für Trinkwasser aufgrund der hohen Nitratbelastung.

          In Belgien stehen 57 Geflügelbetriebe unter dem Verdacht, Fipronil eingesetzt haben.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Über Kriminalität von Zuwanderern sprechen Behörden nicht gern. Dabei gibt es Statistiken, die so manches Vorurteil geraderücken.

          Jüdische Freiwillige aus Palästina kämpften im Spanischen Bürgerkrieg für die Republik. Doch ihr Einsatz war im eigenen Land nicht unumstritten.

           „Wir sind schneller als Ihr Doktor“: Eine deutsche Tierärztin hat das Abu Dhabi Falcon Hospital zum führenden Institut ausgebaut.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          Der neue deutsche Meister im Grillen heißt Martin Schulz. Schulz servierte unter anderem eine bayerisch-asiatische Kreation.

          Weitere Themen

          Ölpreis auf Vier-Monats-Hoch Video-Seite öffnen

          Nach Drohnen-Angriff : Ölpreis auf Vier-Monats-Hoch

          Die Anschläge auf die Raffinerien in Saudi-Arabien haben den Ölpreis in die Höhe getrieben. Nun droht ein zusätzlicher Dämpfer für die Weltwirtschaft.

          Persönliche Daten aller Ecuadorianer standen im Internet

          Datenbank entdeckt : Persönliche Daten aller Ecuadorianer standen im Internet

          Wer einen Wohnsitz in Ecuador hat, sollte jetzt wahrscheinlich umziehen. Denn eine Datenbank mit Namen und Adressen offenbar aller Bewohner des Landes stand offen im Internet. Auch über einen Prominenten Asylbewerber des Landes waren Informationen einsehbar.

          Topmeldungen

          Brexit-Treffen : Johnson blitzt bei Juncker ab

          Der britische Premierminister Johnson hatte Zuversicht verbreitet, doch neue Ideen legte er in Luxemburg wieder nicht vor. Sein Gespräch mit EU-Kommissionschef Juncker blieb ohne Durchbruch.
          Haus an Haus: Bisweilen liegen Wunsch und Wirklichkeit zumindest räumlich sehr nah.

          Hohe Immobilienpreise : Vom Traumhaus zur Realität

          Die Suche nach Immobilien bringt immer mehr Stress mit sich. Doch vom freistehenden Einfamilienhaus träumen die meisten Deutschen. Und ein Eigenheim hat viele Vorteile.

          Erdölreserve : Was passiert, wenn das Öl knapp wird?

          Der Ölmarkt ist in einem Ausnahmezustand, doch Deutschland hält Reserven für den Notfall. Wann werden diese angezapft – und was bringt das?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.