https://www.faz.net/-gqe-93s99

Agenda : Das bringt der Mittwoch

  • Aktualisiert am

Bild: dpa

Die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie beginnen. Der BGH verkündet seine Entscheidung zum Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf.

          Die Tarifverhandlungen für die Metall- und Elektroindustrie beginnen.

          Der Bundesgerichtshof verkündet seine Entscheidung zum Widerrufsrecht beim Matratzen-Kauf im Internet. Der Fall geht wahrscheinlich zum Europäischen Gerichtshof. Es geht um die Entfernung der Schutzfolie an einem Hygieneartikel.

          Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) stellt Ergebnisse einer aktuellen Befragung von Beschäftigten vor: im DGB-Index "Gute Arbeit".

          Die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) veröffentlicht ihren Bericht über die Lebensbedingungen der Menschen in den OECD-Staaten.

          Der Bundesverband Öffentlicher Banken Deutschlands stellt seine halbjährliche Aktienmarktprognose vor.

          Ihr Ausblick auf den Tag: Kompakt und prägnant - und mit exklusiven Berichten unserer Korrespondenten. Abonnieren Sie den Newsletter „Agenda“.

          Die Nachrichten des Morgens

          Ermittler haben bei Volkswagen einige Büros der Chefetage und des Betriebsrats unter die Lupe genommen. Es geht um überhöhte Zahlungen an Betriebsratschef Bernd Osterloh.

          Kobalt ist nicht nur für Handys wichtig, sondern auch ein Schlüsselelement für Autocomputer und Batterien. Menschenrechtler fordern daher von Unternehmen mehr Einsatz, um Missstände in den Minen im Kongo abzustellen.

          Die japanische Wirtschaft ist im dritten Quartal weiter gewachsen. Das Bruttoinlandsprodukt (BIP) legte von Juli bis September um 1,4 Prozent zu. Das Wachstum war damit höher als erwartet.

          Lesen Sie heute in der F.A.Z.

          Das Satireblatt „Charlie Hebdo“ wurde im Januar 2015 von zwei Islamisten überfallen. Sie ermordeten zwölf Menschen. Jetzt wird die Redaktion abermals bedrängt.

          Profianleger drängen auf „Spin-Offs“, also die Abspaltung von Unternehmensteilen. Die Kurse dieser neuen Unternehmen entwickeln sich meist überdurchschnittlich gut.

          Was als demokratischer Aufbruch begann, endete in Gewalt und Denunziation: Ein Germanist erinnert sich an die dunklen Seiten der 1968er-Revolte in Göttingen.

          Gratis für Abonnenten in unserem E-Paper oder in F.A.Z. Plus.

          Zum Schluss

          In Großbritannien gelten die einst eingebürgerten Grauhörnchen als Plage, bald schon könnten sie die heimischen roten Eichhörnchen komplett verdrängt haben.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Amt des Kommissionspräsidenten : Wer folgt auf Juncker?

          Das Gerangel um die Besetzung der EU-Spitzenposten geht an diesem Donnerstag in die entscheidende Runde. Am Ende müssen sich Berlin und Paris einigen. Doch Merkel und Macron verfolgen unterschiedliche Strategien.
          Eine Drohne vom Typ Northrop Grumman RQ-4 (Global Hawk) der amerikanischen Streitkräfte

          Verschärfte Spannungen : Iran meldet Abschuss amerikanischer Drohne

          Die Revolutionsgarden des Regimes teilen mit, eine Aufklärungsdrohne des Typs „Global Hawk“ über eigenem Gebiet vom Himmel geholt zu haben. Das amerikanische Zentralkommando dementiert. Eine anonyme Regierungsquelle bestätigt den Abschuss – an anderer Stelle.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.