https://www.faz.net/-gqe-rqmo

Ärzteprotest : Ärzte streiken doch nicht

  • Aktualisiert am

Heute bleiben die Protestplakate im Schrank Bild: picture-alliance/ dpa/dpaweb

Der Marburger Bund hat seinen Aufruf zum Ärztestreik in Krankenhäusern an diesem Dienstag zurückgezogen. Der Grund: das Landesarbeitsgerichts Köln verbot, Mediziner in den Kliniken der Stadt Köln zu Arbeitsniederlegungen aufzurufen.

          1 Min.

          Der für Dienstag geplante Streik der Klinikärzte ist überraschend geplatzt: Nachdem das Landesarbeitsgericht Köln am späten Montag abend dem Marburger Bund untersagt hatte, seine Mitglieder in den Kliniken der Stadt zu Streiks, Warnstreiks oder sonstigen Arbeitsniederlegungen aufzurufen, zog der Ärzteverband seinen bundesweiten Streikaufruf in der Nacht zurück.

          Der Erste Vorsitzende des Marburger Bundes, Frank Ulrich Montgomery, zeigte sich von dem Urteil überrascht und kritisierte die „zweifelhafte Art und Weise“, wie das Gericht zu seiner Entscheidung gekommen sei. „Wir haben den Streik nicht aufgehoben, sondern aufgeschoben“, sagte Montgomery am Dienstag im ARD-Morgenmagazin. „Der Richtspruch ist meines Erachtens ein Anschlag auf die grundgesetzlich verbriefte Tarifautonomie“, erklärte er. Er forderte die Mitglieder auf, am Dienstag „in Form von Betriebsversammlungen und aktiven Mittagspausen diese skandalöse Gerichtsentscheidung intensiv zu diskutieren“.

          „Skandalöse Entscheidung“

          „Der Marburger Bund beugt sich damit dieser Entscheidung“, erklärte auch der Sprecher des Landesverbandes Nordrhein-Westfalen/Rheinland Pfalz (NRW/RLP), Michael Helmkamp. Bei dem Beschluß des Landesarbeitsgerichts handele es sich um die letzte Instanz. Eine Berufung sei nicht möglich. Allerdings verstehe man nicht, warum das Gericht sich überhaupt nicht mit den Argumenten der Ärztevereinigung zur Rechtmäßigkeit des Streiks auseinander gesetzt habe und die Entscheidung ohne mündliche Verhandlung und ohne Anhörung des Marburger Bundes getroffen habe. Nach dem Rückzug des Streikaufrufs wolle der Verband am Dienstag das weitere Vorgehen beraten, sagte Helmkamp.

          Die Klinikärzte wollten mit Streiks an rund rundert kommunalen Krankenhäusern ihren Forderungen nach mehr Geld und besseren Arbeitsbedingungen Nachdruck verleihen. Die Schwerpunkte der eintägigen Proteste sollten in Nordrhein-Westfalen und Baden-Württemberg liegen.

          Weitere Themen

          Tesla schlägt sich weiter glänzend

          331 Mio. Gewinn im Quartal : Tesla schlägt sich weiter glänzend

          Im vergangenen Quartal hat der Elektroautohersteller mehr Autos denn je ausgeliefert – und steuert nun auf den ersten Jahresgewinn seiner Geschichte zu. Das hat Tesla auch einem lukrativen Nebengeschäft zu verdanken.

          Umweltschützer zünden Globus vor EZB an Video-Seite öffnen

          Klima-Demonstration : Umweltschützer zünden Globus vor EZB an

          In Frankfurt am Main haben am frühen Mittwoch Klimaaktivisten einen Globus vor dem Gebäude der Europäischen Zentralbank angezündet, um für ein Ende der sogenannten „Fossilindustrie“ zu demonstrieren.

          Vorerst stumm

          FAZ Plus Artikel: Urteil zum DIHK : Vorerst stumm

          Nach dem harten Urteil der Verwaltungsrichter ist unklar, was der DIHK noch sagen darf. Aus wichtigen Wirtschaftsfragen will er sich raushalten.

          Topmeldungen

          Tesla-Chef Elon Musk bei der Vorstellung des neuen Modells in Shanghai

          331 Mio. Gewinn im Quartal : Tesla schlägt sich weiter glänzend

          Im vergangenen Quartal hat der Elektroautohersteller mehr Autos denn je ausgeliefert – und steuert nun auf den ersten Jahresgewinn seiner Geschichte zu. Das hat Tesla auch einem lukrativen Nebengeschäft zu verdanken.
          Glänzte schon wieder als Torschütze: Kingsley Coman

          Gala in der Champions League : Auf dem Platz klappt alles beim FC Bayern

          Vor dem Spiel sorgt der Corona-Fall Gnabry für Aufregung in München, dann spielt der FC Bayern beim 4:0 gegen Atlético Madrid locker und leicht auf. Zum Champions-League-Auftakt markiert der Titelverteidiger sein Revier. Final-Held Coman überragt.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.