https://www.faz.net/-gqe-9bad5

Drastische Sparmaßnahme : Ägypten erhöht Benzinpreise um bis zu 50 Prozent

  • Aktualisiert am

Ägyptens Staatschef Al-Sisi während des Gebets zum Endes des Fastenmonats Ramadan am Freitag. Bild: dpa

Die ägyptische Regierung greift zu extremen Maßnahmen, um Auflagen des Internationalen Währungsfonds zu erfüllen. Es geht um Milliarden.

          Die ägyptische Regierung hat zur Erfüllung von Sparauflagen des Internationalen Währungsfonds die Benzinpreise um bis zu 50 Prozent erhöht. Dadurch ließen sich im Jahreshaushalt des Staats umgerechnet bis zu 2,4 Milliarden Euro einsparen, sagte Ölminister Tarek al-Molla am Samstag. Ein Liter Benzin kostet demnach nun zwischen 27 und 37 Cent statt wie bisher zwischen 18 und 32 Cent. Auch der Preis für Gaskanister für den privaten und gewerblichen Bereich wurde erhöht.

          Der IWF unterzeichnete Ende 2016 mit Ägypten ein auf drei Jahre laufendes Kreditprogramm mit einem Volumen von zwölf Milliarden Dollar, das an Sparauflagen geknüpft ist. Ägypten hofft, mit Steuererhöhungen und Subventionskürzungen ausländische Investoren zurück ins Land zu locken und die nach dem Arabischen Frühling 2011 zusammengebrochene Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Die Sparmaßnahmen setzen der Bevölkerung zu, die unter hoher Arbeitslosigkeit und schwankenden Preisen leidet.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Ashton Applewhite

          Altersdiskriminierung : „Man kann nicht jung bleiben“

          Die Amerikanerin Ashton Applewhite kämpft gegen eine Form der Diskriminierung, über die kaum jemand spricht, obwohl sie jeden irgendwann treffen wird. Ein Gespräch über Altersdiskriminierung.
          Schlechte Laune im Osten? Das stimmt nicht so ganz.

          Ostdeutschland : Woher die schlechte Laune?

          Steht es dreißig Jahre nach dem Ende der DDR wirklich so schlimm mit der deutschen Einheit und dem Osten? Nein. Die krasse Fehleinschätzung hat auch etwas mit denen zu tun, die heute die politische Meinung im Osten mitprägen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.