https://www.faz.net/-gqe-156xu

Abu Dhabi : Lichtblick für Daimler

Daimler bekommt neue arabische Investoren. Das ist wahrhaft ein Lichtblick für Daimler. Der Investmentgesellschaft Aabar kann die aktuell schwierige Lage von Daimler sogar recht sein, weil der Einstieg dadurch zum Schnäppchenpreis möglich ist.

          1 Min.

          Die neuen arabischen Investoren von Daimler kommen wie die Könige aus dem Morgenland: in eine unwirtliche Umgebung, getrieben von der Hoffnung auf bessere Zeiten. Das ist wahrhaft ein Lichtblick für Daimler, und nicht nur weil aus Abu Dhabi zwei Milliarden Euro frisches Geld fließen.

          In Zeiten, da andere Autohersteller in höchster Not nach dem Staat rufen, ist zwar auch Daimler in finanzielle Bedrängnis geraten und kann daher liquide Mittel und eine Stärkung der Eigenkapitalbasis gut gebrauchen. Der Investmentgesellschaft Aabar aus Abu Dhabi kann die aktuell schwierige Lage von Daimler sogar recht sein, weil der Einstieg dadurch zum Schnäppchenpreis möglich ist. Irritieren lassen sich die Investoren von den derzeit miserablen Verkaufszahlen aber nicht. Sie denken sehr viel langfristiger.

          Sie wissen genau, dass die Erdölvorräte endlich sind und damit auch ihre klassische Einkommensquelle bald versiegt. Von Daimler erwarten sie eine ebenso langfristige Ausrichtung. Beide haben letztlich die gleichen Interessen: Auch wenn in 20, 30 Jahren kein einziges Auto mehr mit Benzin oder Diesel fährt, soll Daimler mit schönen Fahrzeugen gutes Geld verdienen.

          Susanne Preuß

          Wirtschaftskorrespondentin in Stuttgart.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Hier soll Impfstoff abgefüllt werden: im Werk des Impfstoffherstellers IDT Biologika in Dessau-Roßlau

          Wer? Wann? Wo? : Was Sie über die Corona-Impfung wissen müssen

          Bald soll es losgehen mit der Impfung: Kann man sich aussuchen, welchen Impfstoff man bekommt? Wie wirken mRNA-Vakzine? Was ist mit Nebenwirkungen? Und muss man sich aktiv um einen Impftermin kümmern? Die wichtigsten Fragen und Antworten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.