https://www.faz.net/aktuell/wirtschaft/9-euro-ticket-berliner-senatorin-fordert-nachfolger-im-januar-18293817.html

Nachfolger des 9-Euro-Tickets : „Das ÖPNV-Ticket muss im Januar kommen“

Bettina Jarasch ist Senatorin für Umwelt, Verkehr, Klima- und Verbraucherschutz in Berlin. Bild: dpa

Berlins Senatorin Bettina Jarasch sieht das 9-Euro-Ticket als Glücksfall und ist sich sicher: Ein bundesweites Nahverkehrs­ticket wird kommen. Das sei eine Chance für den Klimaschutz.

          5 Min.

          Frau Jarasch, die Ampelkoalition hat am Sonntag in ihrem Maßnahmenpaket auch ein Vorschlag für eine Nachfolge des 9-Euro-Tickets vorgelegt. Es soll zwischen 49 und 69 Euro kosten – je nachdem, wie viel die Länder dazugeben. Ist das der Durchbruch?

          Corinna Budras
          Wirtschaftskorrespondentin in Berlin.

          Zunächst einmal: Das 9-Euro-Ticket war im Nachhinein betrachtet ein Glücksfall. Niemand hätte am Anfang damit gerechnet, dass es so überwältigend gut angenommen wird. Das gilt besonders für die großen Ballungszentren und für die Me­tropolregion Berlin. Hier wurden noch einmal deutlich mehr Tickets verkauft als im Bundesdurchschnitt. Das waren knapp zur Hälfte Neukunden und Menschen, die selten den öffentlichen Nahverkehr nutzen. Und es waren sehr häufig Menschen, die sich sonst Mobilität nicht hatten leisten können. Es ist also tatsächlich eine geeignete soziale Entlastungsmaßnahme. Insofern ist es sehr gut, wenn die Ampelkoalition sich jetzt dazu entschlossen hat, ein neues Angebot für ein bundesweites Ticket vorzulegen. Bis vor Kurzem haben der Finanz- und der Verkehrsminister dies noch kategorisch ab­gelehnt.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          „Es reicht aus, wenn man die Muskulatur zweimal die Woche trainiert“, sagt Jürgen Gießing.

          Experte über Krafttraining : Das sind die besten Muskel-Übungen!

          Krafttraining ist gesund – auch im hohen Alter. Ein Experte erklärt, worauf es dabei ankommt, warnt vor den häufigsten Fehlern und verrät, warum regelmäßiges Training sogar das Krebsrisiko reduziert.