https://www.faz.net/-gqe-9zu1b

750-Milliarden-Plan der EU : So viel Geld erhalten die einzelnen Staaten

Flaggen der Europäischen Union wehen im Wind vor dem Berlaymont-Gebäude, dem Sitz der Europäischen Kommission. Bild: dpa

Jetzt ist klar, welches Land wie viel Geld aus dem geplanten 750-Milliarden-Topf der EU erhalten soll. Das meiste geht nach Italien, Deutschland erhält sehr wenig. Eine Übersicht.

          1 Min.

          Sagenhafte 750 Milliarden Euro will EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen in die Hand nehmen, um die Wirtschaft in der EU wieder aufzurichten. Deutschland soll gerade einmal 28 Milliarden Euro davon erhalten, obwohl es die größte Volkswirtschaft der Union hat und die meisten Bürger hier leben. Allerdings kommt die Bundesrepublik wirtschaftlich auch vergleichsweise gut durch die Krise.

          Hendrik Kafsack

          Wirtschaftskorrespondent in Brüssel.

          Das besonders heftig von der Virus-Krise betroffene Italien soll 82 Milliarden Euro an Zuschüssen erhalten und 91 Milliarden Euro in Form von Darlehen. An Spanien sollen 77 Milliarden Euro an Zuschüssen gehen und Kredite über 63 Milliarden Euro. Der Rest des Geldes verteilt sich wie folgt:

          Topmeldungen

          Einen Schritt weiter: Der britische Premierminister Boris Johnson konnte sich mit den Rebellen einigen.

          Britisches Binnenmarktgesetz : Die EU bleibt hart

          Das britische Parlament hat beim umstrittenen Nordirland-Protokoll nun das letzte Wort. Die EU bleibt derweil hart – immerhin gab es wohl Fortschritte bei der jüngsten Verhandlungsrunde.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.