https://www.faz.net/-gqe-u70p

Mittelstandsbarometer : Glänzender Jahresabschluss

  • Aktualisiert am

Bild: F.A.Z.

Der deutsche Mittelstand ist in Hochstimmung. Das Geschäftsklima kleiner und mittlerer Unternehmen verbesserte sich im Dezember außergewöhnlich stark.

          2 Min.

          Die Hochstimmung der deutschen Mittelständler scheint keine Grenzen zu kennen. Das Geschäftsklima kleiner und mittlerer Unternehmen, das die KfW-Bankengruppe mit dem Münchner Ifo-Institut ermittelt, verbesserte sich im Dezember um außergewöhnliche 5,2 Punkte und liegt damit 28,6 Punkten über dem langfristigen Mittelwert. Noch nie seit der ersten Erhebung gab es einen Anstieg des Geschäftsklimas in dieser Höhe. Der aktuelle Anstieg entspricht dem Dreifachen einer üblichen Monatsschwankung. Der Indikator liegt nun nur noch um Haaresbreite unter seinem historischen Höchststand im Wiedervereinigungsboom von Januar 1991. Und: Die Stimmung der kleinen und mittleren Unternehmen hat sich stärker verbessert als die der Großunternehmen.

          Die Mittelständler schätzen ihre Geschäftslage ein weiteres Mal besser ein. Noch kräftiger stiegen ihre Geschäftserwartungen für die kommenden sechs Monate (um 5,3 auf 15,6 Punkte). Die Erwartungsdelle des Sommers ist damit zum größten Teil ausgeglichen.

          Weitere Themen

          Topmeldungen

          Präsidenten Macron und Putin in Paris

          Ukraine-Gipfel in Paris : Die Folgen der Inkonsequenz

          Auf dem Pariser Gipfel ging es nicht nur um den russisch-ukrainischen Konflikt. Sondern auch darum, mit welchen Botschaften der Westen dem russischen Regime entgegentritt. Putin spielt auf Zeit – und der Westen setzt ihm kaum etwas entgegen.

          Aktiensteuer : Scholz’ Zerrbild

          Olaf Scholz wollte die Verursacher der Finanzkrise zu Kasse bitten. Doch Algo-Trader oder Derivate-Händler sind – im Gegensatz zu ETF-Sparern und Kleinaktionären – von seiner Steuer nicht betroffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.