https://www.faz.net/-1yv-12s6z
Video: ddp
19.05.2009

Theater in Berlin „Romeo und Julia“ als Rap-Spektakel

Im Berliner Maxim-Gorki-Theater wird Shakespeares „Romeo und Julia“ als Rap-Spektakel aufgeführt. Nahtlos wechseln klassische Monologe der Vorlage mit derber Ghetto-Sprache der Gegenwart. Und neben Theater-Profis stehen Schüler und Schauspielstudenten auf der Bühne. 1