https://www.faz.net/-1yx

Gewalt gegen Kommunalpolitiker : Nicht einschüchtern lassen

Auch in Hessen ist nach der Tötung Walter Lübckes eine Debatte über rechte Gewalt auf Politiker entfacht. Die Polizei kann nicht jeden schützen, der sich bedroht fühlt. Um so wichtiger ist es, sich nicht einschüchtern zulassen.

Der böse Baum : Die Täterlogik des Hitzesommers

Der Baum ist Opfer der Hitze, wir sowieso. Was aber heißt es für den Klimawandel, wenn wir erfahren, dass die Eiche Wasser verschwendet? Zur Täterfrage in Zeiten des Klimawandels.

Elektromobilität : Und der Akku?

Wie lang die Akkus in Elektro-Autos halten, ist schlicht unklar. Die Autohersteller indes versprechen, Kunden müssten sich keine Sorgen machen. Wirklich nicht?

Charismatisch und skrupellos : Was will Boris Johnson?

Er ist Held der englischen Nationalisten und Favorit für den Vorsitz der Konservativen. Einen echten Plan für den Brexit hat der begabte Scharlatan noch immer nicht.

Ladendiebstahl : Der große Klau

Wer glaubt, dass Detektive und Videoüberwachung helfen, liegt falsch. Ladendiebe sind immer besser organisiert und haben keine Skrupel.

Kirche in der Politik : Alternativlos Christ sein

In Hessen bleibt die Kirche unpolitisch – und mischt gerade dadurch in der Politik mit. Durch den Dialog mit jedem, egal welcher Meinung, wollen Protestanten und Katholiken die Gemeinschaft stärken.

Russlands Rückkehr : Ein Schlag gegen den Europarat

Russische Abgeordnete kehren in die Parlamentarische Versammlung in Straßburg zurück. Dieser Schritt unterminiert die Autorität der ältesten europäischen Organisation.

EU-Kandidatenstatus : Merkel stellt Serbien Bedingungen

Zwar seien Berlin und die EU ausdrücklich an einem Beitritt Serbiens interessiert, vor Verhandlungen müsse Belgrad aber das unabhängige Kosovo anerkennen, fordert Bundeskanzlerin Merkel. Der serbische Präsident Tadic lehnt das ab.

Seite 1318/5

  • Copa del Rey : Wie gewonnen, so zerbrochen

    Gut, dass Sergio Ramos nicht der Torwart ist: Reals Verteidiger hat bei der Fahrt durch die Straßen von Madrid den gerade gewonnenen Königspokal aus dem offenen Bus fallen lassen. Bei der Party am Cibeles-Brunnen fehlte die Trophäe.
  • Libyen : UN will Hilfe nach Misrata schicken

    Libyens Machthaber Gaddafi hat einer Präsenz von UN-Hilfskräften in der Hauptstadt Tripolis zugestimmt. Die Lage in der seit sieben Wochen eingekesselten Rebellenbastion Misrata wird unterdessen immer dramatischer. Nun sollen die Vereinten Nationen helfen.
  • Arabellion : Syrien hebt Ausnahmezustand auf

    Die syrische Regierung hat am Dienstag die Aufhebung des seit 1963 geltenden Ausnahmezustands beschlossen und ist damit einer zentralen Forderung der Demonstranten nachgekommen. In Homs hielten die Spannungen an, nachdem Sicherheitskräfte mindestens 30 Demonstranten getötet hatten.
  • Kuba : Parteitag stimmt Wirtschaftsreformen zu

    Kubas Kommunistische Partei hat den historischen Wirtschaftsreformen zugestimmt. So ist es künftig mehr Kubanern erlaubt, sich selbstständig zu machen. Diese Maßnahmen sollen die Folgen des massiven Stellenabbaus in der öffentlichen Verwaltung dämpfen.
  • Deutsch-französische Beziehungen : Lieber Alain, cher Guido

    Nach ihrem ersten Zusammentreffen in Berlin waren Außenminister Westerwelle und sein französischer Kollege Juppé um demonstrative Herzlichkeit bemüht: Euro-Stabilisierung, Haushaltsdisziplin, arabischer Frühling - in all diesen Fragen sei man sich einig, hieß es später.