https://www.faz.net/-1yv-109or

Flüchtlinge in Tiflis: Schultische als Betten

© dpa
19.08.2008

Flüchtlinge in Tiflis Schultische als Betten

Der bewaffnete Konflikt zwischen Moskau und Tiflis um die abtrünnige georgische Provinz Südossetien hat nach UN-Angaben mehr als 158.000 Menschen in Georgien und Russland in die Flucht getrieben. Plünderer ziehen durch überwiegend von Georgiern bewohnte Dörfer, Häuser werden niedergebrannt. Die Menschen berichten über Vergewaltigungen und Morde. 0