https://www.faz.net/-1yv-16dr5
© reuters
09.04.2010

Filmklassiker restauriert Langs „Die Nibelungen“ in neuem Glanz

Erst „Metropolis“, jetzt „Die Nibelungen“: innerhalb von nur wenigen Monaten wird jetzt zum zweiten Mal ein Stummfilmklassiker von Regisseur Fritz Lang in einer neu restaurierten Fassung erstmals gezeigt. Am 27. April erlebt das fünfstündige Werk „Die Nibelungen“ seine Welturaufführung in der Deutschen Oper Berlin, wie die Friedrich-Wilhelm-Murnau-Stiftung in Potsdam mitteilte. Demnach handelt es sich um das bislang umfangreichste und mit rund 750.000 Euro teuerste Restaurierungsprojekt der Stiftung. Das Material stammt unter anderem aus New York, Moskau, Mailand und Los Angeles. 0