https://www.faz.net/-1yv-16dvf
Video: reuters
19.04.2010

China Zahl der Erdbebebenopfer weiter gestiegen

Die Zahl der Toten nach dem schweren Erdbeben in der chinesischen Hochebene von Tibet ist nach Angaben staatlicher Medien auf 1944 gestiegen. Weitere 216 Menschen würden noch vermisst, meldete die Nachrichtenagentur Xinhua am Montag. Ein Beben der Stärke 6,9 hatte am Mittwochmorgen das entlegene Grenzgebiet zwischen der Autonomen Region Tibet und der Provinz Qinghai erschüttert. 0