https://www.faz.net/-1yx

Berlin : Fußballfans feiern Pokalspiel

Schon Stunden vor dem Anpfiff des DFB-Pokal-Finales zogen Bayern- und Dortmund-Fans durch Berlin. Dabei waren die Borussen deutlich optimistischer, was den Ausgang des Spiels angeht.

Baupolitik : Städter wollen es lieber grün als gerecht

Preisgünstige Wohnungen in Städten sind knapp. Neue müssen her. Das scheitert auch am Egoismus der Städter: Wohnraum für alle, aber nicht da, wo wir in der Sonne sitzen!

Kolumne „Nine to five“ : Schlaffi neben Feldherr

Wenn sich bald hoffentlich wieder die Großraumbüros füllen, wird der wahre Charakter des Stehtischs auffallen: Er mag gesund sein für seinen Nutzer – anderen aber macht er ein schlechtes Gewissen.

Grün-Rot-Rot : Aus der Traum

Mit ihrer neuen Führung scheidet die Linke als Partner von Grünen und SPD für neue Mehrheiten in Deutschland aus. Den Nutzen hat die Union – auch ohne Angela Merkel.

Bundeswehr : Es darf keine abgeschottete Truppe geben

Deutschland braucht eine schlagkräftige Armee und keine, die von Skandalen erschüttert wird. Für Fehler muss Verantwortung übernommen werden. Bis hoch zur Ministerin.

Umfrage in Amerika : Nur ein bisschen „America First“?

Die tiefe parteipolitische Spaltung der Vereinigten Staaten zeigt sich auch bei den Erwartungen der Amerikaner an die Außenpolitik des neuen Präsidenten. Joe Biden muss immer auch an den heimischen Arbeitsmarkt denken.

Corona-Schutzmaßnahmen : Alt gegen Jung in der Pandemie

Der Staat schützt derzeit vor allem die Senioren. Das empfinden manche Jüngere als ungerecht. Zerbricht an Corona der Generationenvertrag?

Disney und die Warnhinweise : Sei kein Frosch und rede darüber

Nachdem Disney+ bestimmte Inhalte mit Warnhinweisen versehen hat, hieß es mancherorts: „Cancel Culture“. Doch hier wird nichts zensiert. Die Hinweise schützen jene, die oft genug als erste betroffen sind: Kinder.

Protest gegen Qatar : Zetern im Zweiteiler

Karla Borger und Julia Sude setzten durch, beim Beachvolleyball in Qatar im Bikini spielen zu dürfen, obwohl dies dort als anstößig gilt. Eine Provokation? Wir werden es nicht erfahren. Sie gehen nicht hin.

„Völkermord“ in Xinjiang : Mutige Niederländer

Das niederländische Parlament spricht von Völkermord, der französische Außenminister von „institutionalisierter Unterdrückung“. Und was sagt Berlin zu Xinjiang? Man ist „sehr besorgt“.

Glyphosat und Impfstoff : Bayers Balanceakt um die Reputation

Die Impfstoffproduktion ist für den Pharma- und Agrarchemiekonzern ein Segen, die Glyphosat-Klagen sind sein Fluch. Für die Zukunft des Konzerns könnten beide eine wichtige Rolle spielen.

EU-Kandidatenstatus : Merkel stellt Serbien Bedingungen

Zwar seien Berlin und die EU ausdrücklich an einem Beitritt Serbiens interessiert, vor Verhandlungen müsse Belgrad aber das unabhängige Kosovo anerkennen, fordert Bundeskanzlerin Merkel. Der serbische Präsident Tadic lehnt das ab.

Seite 1/5

  • Bilder der Woche : Trauer, Truppenabzug und ein Tropensturm

    In Tschechien wird um Vaclav Havel getrauert, in Nordkorea um Kim Jong-il, die Amerikaner verlassen den Irak und die Philippinen werden vom Tropensturm „Washi“ heimgesucht: Die F.A.Z. zeigt die bewegenden Bilder dieser Woche.
  • Bilder der Woche : Castor, Tränengas und Folklore

    Heftige Proteste begleiten den Castor-Transport, mit Tränengas wird in Südkorea Politik gemacht und ein dramatischer Hubschrauberabsturz endet glücklich: Die F.A.Z. zeigt die bewegenden Bilder dieser Woche.
  • Zugunglück : Staatstrauer in Spanien

    Nach dem schweren Zugunfall nahe Santiago de Compostela hat Spaniens Ministerpräsident Mariano Rajoy drei Tage Staatstrauer angekündigt. Er zeigte sich tief erschüttert.
  • Thailand : Rothemden feiern neue Premierministerin

    Die 44 Jahre alte Yingluck Shinawatra ist vom Nationalparlament in Bangkok zur ersten Premierministerin Thailands gewählt worden. Sie ist die Schwester des 2006 gestürzten Ministerpräsidenten Thaksin, der im Exil lebt.
  • Kosovarisch-serbische Grenze : Kfor sichert Übergänge

    Im Kosovo hat die von der Nato geführte Schutztruppe Kfor am Donnerstag die Kontrolle über die beiden umstrittenen Grenzübergänge übernommen. Sie waren Ausgangspunkt neuer Gewalt zwischen der albanischen und serbischen Bevölkerungsgruppe.
  • UN-Tribunal in Den Haag : Hadzic schweigt vorerst

    Fünf Tage nach seiner Festnahme ist der Serbe Goran Hadzic zum ersten Mal vor den Richtern des Internationalen Kriegsverbrechertribunals für das ehemalige Jugoslawien in Den Haag erschienen.
  • Spanien : Die Empörten sind zurück

    Tausende Menschen haben am Sonntag in Madrid gegen die Regierungspolitik demonstriert. Mehrere Hundertschaften, die aus verschiedenen Regionen Spaniens in die Hauptstadt gewandert waren, vereinten sich auf der Puerta del Sol mit tausend weiteren Sympathisanten.
  • Anhörung zum Abhörskandal : Tätlicher Angriff auf Murdoch

    Während der Vernehmung des 80 Jahre alten Rupert Murdoch hat ein Unbekannter den Patriarchen des News-Corp-Konzerns angegriffen. Murdochs Frau Wendi Deng sprang auf und griff ihrerseits den Mann an. Die Befragung wurde für zehn Minuten unterbrochen, danach aber fortgesetzt.
  • Abhöraffäre in Großbritannien : Murdoch bittet um Entschuldigung

    In einem offenen Brief, der am Wochenende in allen großen britischen Zeitungen veröffentlicht wird, bittet Rupert Murdoch die Opfer um Entschuldigung. Zuvor war die Chefin von News International, Rebekah Brooks, von ihrem Posten zurückgetreten.