https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/ukraine-liveticker-bericht-ukraine-kauft-abermals-waffen-direkt-bei-deutschem-hersteller-18028371.html

Ukraine-Liveblog : Bericht: Ukraine kauft abermals Waffen direkt bei deutschem Hersteller

  • Aktualisiert am

Bild: AFP

Indonesiens Präsident will Dialog zwischen Russland und Ukraine anschieben +++ Nukleares Forschungszentrum in Charkiw unter Beschuss +++ Großbritannien zur Garantie weiterer Kredite bereit +++ Johnson warnt vor wachsendem Druck auf Kiew für „schlechten Frieden“ +++ alle Entwicklungen im Liveblog.

          1 Min.

          Weitere Themen

          Ukrainische Truppen ziehen sich aus Sewerodonezk zurück Video-Seite öffnen

          Donbass : Ukrainische Truppen ziehen sich aus Sewerodonezk zurück

          Nach wochenlangem erbittertem Widerstand gegen die russischen Truppen muss sich die ukrainische Armee aus der strategisch wichtigen Stadt im Donbass zurückziehen. Die russischen Soldaten hatten sie zuletzt fast komplett eingenommen. Die meisten Häuser sind zerstört.

          Topmeldungen

          Das Schloss Elmau in Bayern am 23. Juni

          Treffen auf Schloss Elmau : Ein G-7-Gipfel in vertrautem Rahmen

          Gleicher Ort, ähnliche Themen, nur das Personal ist neu: Von diesem Sonntag an tagen die Staats- und Regierungschefs der führenden Industrienationen auf Schloss Elmau. Was werden sie besprechen?
          Protest gegen die Entscheidung des Ford-Konzerns: Ford-Mitarbeiter in Saarlouis

          Strategie bei Ford : Ohne klaren Plan für die Zukunft

          Ford hat keinen Plan mehr für Saarlouis. Nun ist die Schließung des Werkes in der Diskussion. Dem amerikanischen Autokonzern machen die sinkende Absätze in Europa zu schaffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.