https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/
Retter löschen die Flammen in dem beschossenen Wohnhaus in Saporischschja

Krieg in der Ukraine : Raketenangriff auf Saporischschja

Bei dem Angriff auf die Gebietshauptstadt kamen drei Zivilisten in einem Wohnhaus ums Leben. Die Ukraine nimmt weiterhin Brücken über den Dnipro ins Visier.
US-Präsident Joe Biden

Biden warnt : „So nah am Armageddon wie seit 1962 nicht“

US-Präsident Joe Biden warnt vor der Gefahr einer nuklearen Konfrontation mit Russland. Auf einer Parteiveranstaltung vergleicht er die Lage mit der Kuba-Krise.
Läuft nicht nach Plan: Die russische Mobilisierungskampagne für die Invasion in der Ukraine (hier ein Plakat in St. Petersburg)

Nach ukrainischem Vorrücken : Moskau sucht Schuldige für Misserfolge

Während die Ukrainer Gelände zurückgewinnen, treibt Russland sein Annexionsprogramm voran, wobei die „Grenzen“ der Gebiete unklar bleiben. Moskau will darin keinen Widerspruch sehen.
Gegner des Westens: Russlands Machthaber Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping am 4. Februar in Peking.

Umgang mit autoritären Staaten : Braucht der Westen eine neue Strategie?

Russlands Krieg gegen die Ukraine wirft die Frage auf, wie sich der Westen gegenüber autoritären Staaten verhalten soll. Frühere politische Strategien bieten Wegweiser, auch wenn sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Ein Gastbeitrag.
Ein ukrainischer Soldat macht am 3. September 2022 ein Selfie an der Front in der Ostukraine.

Lage des Krieges : Russische Truppen weichen Gegenoffensive in der Ostukraine

Die ukrainische Armee hat in den vergangenen Tagen dutzende Ortschaften in der Region Charkiw zurückgewonnen. Schwer zu sagen bleibt, ob das eine Wende im Ukrainekrieg sein könnte. Der Verlauf des Krieges in Karten und Grafiken.
Flaggen der Europäischen Union am 28. September in Brüssel

Preisdeckel auf russisches Öl : Die komplizierteste Sanktion

Die meisten EU-Staaten beziehen ab Dezember kein russisches Rohöl mehr. Sie wollen verhindern, dass Moskau es andernorts teuer verkauft. Ob sich das durchsetzen lässt, ist ungewiss.

Seite 5/51

  • Hilfe in der Halle: Wo früher in Borodjanka Schüler turnten, lagern nun Lebensmittelrationen.

    Container zwischen Trümmern : Borodjanka ist kaputt, aber lebendig

    In dem kleinen Städtchen nahe Butscha und Irpin ist kaum ein Haus unbeschädigt. Abhilfe kommt aus Polen. Ein „Moduldorf“ bietet mehr als 300 Menschen eine vorübergehende Bleibe.
  • Nariman Dscheljal wurde zu 17 Jahren Haft verurteilt

    Repression auf der Krim : „Eines Tages wachen wir auf und sind frei“

    Russland verurteilt den letzten Anführer der Krimtataren auf der Halbinsel zu 17 Jahren Haft. Seit der Annexion fallen dort häufig solche Urteile. Nariman Dscheljal glaubt dennoch fest an einen ukrainischen Sieg.
  • Abgehängt: Auch der schwedische Möbelkonzern Ikea hat Moskau den Rücken gekehrt – und wird, als Schriftzug, entfernt.

    Unternehmen in Russland : In Treue zu Russland

    Russland macht mobil, viele Russen verlassen hastig das Land. Auch viele europäische Unternehmen haben Putins Reich verlassen – aber längst nicht alle. Ein Überblick.
  • Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge in der Kreissporthalle in Radolfzell am Bodensee

    Brandbrief der Kommunen : Die nächste Krise

    Die Aufnahme der Ukraineflüchtlinge verlief seit Monaten auch dank privater Initiative fast geräuschlos. Doch die Politik der Ampelkoalition trägt zu einer Überlastung bei.
  • Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj während einer Video-Ansprache auf dem Welternährungsgipfel

    Selenskyj spricht zu Russen : „Protestiert! Kämpft! Lauft weg!“

    Angesichts der Teilmobilmachung in Russland ruft der ukrainische Präsident Selenskyj zu Protesten gegen die russische Führung auf. Derweil beginnen am Freitag Scheinabstimmungen in mehreren russisch besetzten Gebieten. Der Überblick
  • Polizisten nehmen in Moskau am Mittwoch einen Mann fest.

    Mobilmachung in Russland : Putins Versprechen trägt nicht länger

    Plötzlich kommt der Krieg den Russen näher. Die Mobilmachung verläuft chaotisch, Demonstranten werden einberufen, an den Grenzen bilden sich Staus. Mancher sieht schon das Scheitern voraus.
  • Gebrauch des Strafrechts für andere Zwecke: Nawalnyj vor Gericht

    OSZE-Bericht zu Russland : Putins Regime wird immer repressiver

    Die russische Zivilgesellschaft wird isoliert, unterdrückt, zum Schweigen gebracht. Ein Bericht für die OSZE dokumentiert die Entwicklung der letzten zehn Jahre.
  • Putins Propaganda : Siegeszeichen für die Ukraine

    Putin verfügt eine „Teilmobilmachung“. Sein Sprecher Peskow redet weiter von „Spezialoperation“. Vor der will sich Peskows Sohn drücken. Indes kommen Kämpfer des ukrainischen Asow-Regiments frei. Und zeigen ihren Widerstandswillen.
  • Aus russischer Gefangenschaft entlassen: Ukrainische Verteidiger Mariupols

    Gefangenenaustausch : Die Verteidiger von Mariupol kommen frei

    Bei dem Austausch zwischen Russland und der Ukraine kam auch ein Freund Putins frei. Doch während die Ukraine die Rückkehr der Männer und Frauen als „215 gute Nachrichten“ feiert, gibt Moskau sich wortkarg.
  • Der chinesische Präsident Xi mit seinem russischen Amtskollegen Putin Mitte September in Samarkand

    Russlands Partner China : Distanz zum Krieg, aber treu zu Putin

    Der Ukrainekrieg bereitet Peking Sorgen. Von der strategischen Partnerschaft mit Moskau rückt die Volksrepublik aber nicht ab. Gemeinsam will man dem Westen etwas entgegensetzen.
  • Droht dem Westen: Der russische Präsident Wladimir Putin während seiner Fernsehansprache am Mittwoch

    Putins Schlachtplan : Droht eine nukleare Eskalation?

    Wladimir Putin hat eine „Teilmobilmachung“ verkündet. Schaut man genau hin, hat die Einberufung zum Krieg keine Grenzen. Die Russland-Expertin Sarah Pagung sagt, warum – und was das für den Westen bedeutet.
  • Es gibt nur wenig aktuelle Bilder aus Cherson. Das russische Verteidigungsministerium verbreitete am 12. September dieses Foto, das russische Soldaten im Gebiet Cherson zeigen soll.

    Cherson vor dem Anschluss : Die Besatzer sind nervös

    Putin bereitet die Annexion auch des Chersoner Gebiets vor. Seine Soldaten hatten zuletzt immer größere Mühe, sich die Bevölkerung untertan zu machen. Doch die nackte Not zwingt viele Ukrainer zu Kompromissen.