https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/
Ukrainische Soldaten suchen auf einer Straße in der kürzlich befreiten Stadt Lyman nach toten Kameraden.

Krieg gegen die Ukraine : Warum Kiew zu einem Staudamm vordringen will

Ukrainische Kräfte stoßen entlang des Dnipro im Süden der Ukraine vor. Sie könnten die russischen Invasoren in eine prekäre Lage bringen.
Flaggenparade: Nach den Plänen des Pentagons für ein neues Kommando zur Ukraineunterstützung dürfte in der Clay-Kaserne in Wiesbaden bald eine weitere Standarte gehisst werden.

US-Stützpunkt Erbenheim : Drehscheibe für die Ukraine

Die US-Army bündelt ihre Hilfe für das ukrainische Militär in Wiesbaden. Ein neues Kommando soll die Ausbildung und Ausrüstung von Einheiten koordinieren.
Der amerikanische Präsident Joe Biden am 26. September im Weißen Haus; im Hintergrund Verteidigungsminister Lloyd Austin

Nach den Annexionen : Biden bleibt vorsichtig

Die jüngsten Erfolge der Ukraine zeigen, dass Putin geschwächt ist. Aber vorhersehbar ist der weitere Kriegsverlauf nicht, weshalb der amerikanische Ansatz vernünftig ist.
Gegner des Westens: Russlands Machthaber Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping am 4. Februar in Peking.

Umgang mit autoritären Staaten : Braucht der Westen eine neue Strategie?

Russlands Krieg gegen die Ukraine wirft die Frage auf, wie sich der Westen gegenüber autoritären Staaten verhalten soll. Frühere politische Strategien bieten Wegweiser, auch wenn sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Ein Gastbeitrag.
Ein ukrainischer Soldat macht am 3. September 2022 ein Selfie an der Front in der Ostukraine.

Lage des Krieges : Russische Truppen weichen Gegenoffensive in der Ostukraine

Die ukrainische Armee hat in den vergangenen Tagen dutzende Ortschaften in der Region Charkiw zurückgewonnen. Schwer zu sagen bleibt, ob das eine Wende im Ukrainekrieg sein könnte. Der Verlauf des Krieges in Karten und Grafiken.
Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.

Seite 42/51

  • Beste Freunde: Serbenführer Milorad Dodik und Wladimir Putin

    Russlands Krieg und der Balkan : Balkanische Zeitenwende

    Der Krieg in der Ukraine hat auch Südosteuropa verändert. Während Bulgarien auf Distanz zu Russland geht, halten Bosniens Serben treu zu Putin.
  • Hochprofitabel: Die Raffinerie von MOL in Százhalombatta 30 Kilometer südlich von Budapest gehört zu den modernsten in Europa.

    Russland-Geschäft : Ungarns profitable Ölgeschäfte

    Budapest setzt in der Energiepolitik auf Moskau. Das macht sich bezahlt. Bringt es dem teilstaatlichen MOL-Konzern doch satte Gewinnmargen.
  • Alice Schwarzer

    Intellektuelle und der Krieg : Es lebe Gayropa!

    Gegen Alice Schwarzer, „Emma“ und das Menschenbild sogenannter prominenter deutscher Intellektueller, die sich im Ukrainekrieg für unverzichtbar halten. Ein Gastbeitrag.
  • Die Zeit drängt: Möglichst bald müssen die Lager geleert werden, um Platz für die nächste Ernte zu schaffen.

    Ukrainisches Getreide : Buhlen um Lukaschenko

    Um Millionen Tonnen Getreide aus der Ukraine zu transportieren, wäre der Westen auf Belarus angewiesen. Doch wie weit wird die EU dem Diktator in Minsk entgegenkommen?
  • Solidaritätsbesuch in Kiew: Mateusz Morawiecki (4. v. li.)

    Ukrainekrieg : 100 Tage Ruhm und Unsicherheit

    Seit 100 Tagen widersteht die Ukraine den russischen Invasoren. Doch zugleich sind es 100 Tage Unsicherheit, ob Europa einig bleibt gegen Putins Aggression. Ein Gastbeitrag.
  • Von der Leyen am Dienstag in Brüssel

    Von der Leyen in Bratislava : „Die Ukrainer müssen gewinnen“

    EU-Kommissionspräsidentin Ursula von der Leyen stellt sich bei einem Auftritt vor Staats- und Regierungschefs aus Mittel- und Osteuropa ausdrücklich auf die Seite Kiews. Vor einem ukrainischen Beitritt erwartet sie allerdings Reformen.
  • Beratungen mit dem Kanzler: Die Minister Habeck und Heil im Gespräch mit Ministerpräsident Kretschmann

    Ministerpräsidentenkonferenz in Berlin : Großartig, so ein Familientreffen

    Die Ministerpräsidenten treffen sich mit Scholz. Trotz guter Stimmung blieben die Beschlüsse überschaubar: Erste Vorbereitungen für den Corona-Herbst – und eine Initiative gegen Übergewinne von Mineralölkonzerne.
  • Die Ausstattung der Bundeswehr soll deutlich verbessert werden

    Sondervermögen Bundeswehr : Zuerst das Bündnis, dann das Land?

    Die Grundgesetzänderung zum Sondervermögen für die Bundeswehr birgt verfassungsrechtliche Tücken. Die jahrelange Unterfinanzierung der Bundeswehr ist ein strukturelles Problem und kein akuter Notfall.
  • Der russische Präsident Wladimir Putin bei einer Videokonferenz am 2. Juni

    Dänemark und Ungarn : Angst vor Putin

    Die Dänen stimmen für die EU-Verteidigung, Orbán holt den russischen Patriarchen von der Sanktionsliste: Manche setzen auf Verteidigung, andere auf Beschwichtigung.
  • Das 2011 vom polnischen Staat gegründete „Zentrum für polnisch-russischen Dialog und Verständigung“ wird künftig nach Juliusz Mieroszewski (1906 bis 1976) heißen.

    Russland und Polen : Feindbilder des Vorkriegs

    Seit 2011 gibt es in Warschau das „Zentrum für polnisch-russischen Dialog und Verständigung“. Im Krieg muss es seine Aufgabe neu definieren.
  • Ukraine vor WM-Qualifikation : „Ein Spiel ums Überleben“

    Das Nationalteam der Ukraine macht den vorletzten Schritt Richtung Fußball-WM. Jetzt soll die tatsächliche Qualifikation folgen – damit der Krieg nicht in Vergessenheit gerät.
  • Gasspeicher in Grijpskerk in den Niederlanden: Lieferungen an das Nachbarland hat Russland vor Kurzem gestoppt.

    Unklare Rubelzahlungen : Deutschland stellt Putin zufrieden

    Deutsche Energieunternehmen unterhalten neuerdings Rubelkonten, wie von Putin gewünscht. Angeblich steht das im Einklang mit den EU-Sanktionen – und auch wieder nicht.