https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/
Ein ukrainischer Soldat im April an der Front bei Lyman

Krieg gegen die Ukraine : In Russland gärt die Wut über den Verlust von Lyman

Nur einen Tag nach der Annexion von ukrainischen Gebieten müssen russische Truppen die strategisch wichtige Stadt in Donezk aufgeben. Das sorgt für Vorwürfe gegen das eigene Militär. Die Bundesverteidigungsministerin verspricht der Ukraine ein neues Waffensystem.
Ein Blick auf Russlands Öl-Prestigeprojekt Sachalin-1

Rückzug westlicher Firmen : Das russische Öl-Prestigeprojekt liegt lahm

Der Rückzug von ExxonMobil hat die Öl-Förderstätte Sachalin-1 in Russlands fernem Osten lahmgelegt. Ein Musterfall dafür, wie die Abkehr westlicher Unternehmen der russischen Wirtschaft schadet.
Gegner des Westens: Russlands Machthaber Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping am 4. Februar in Peking.

Umgang mit autoritären Staaten : Braucht der Westen eine neue Strategie?

Russlands Krieg gegen die Ukraine wirft die Frage auf, wie sich der Westen gegenüber autoritären Staaten verhalten soll. Frühere politische Strategien bieten Wegweiser, auch wenn sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Ein Gastbeitrag.
Ein ukrainischer Soldat macht am 3. September 2022 ein Selfie an der Front in der Ostukraine.

Lage des Krieges : Russische Truppen weichen Gegenoffensive in der Ostukraine

Die ukrainische Armee hat in den vergangenen Tagen dutzende Ortschaften in der Region Charkiw zurückgewonnen. Schwer zu sagen bleibt, ob das eine Wende im Ukrainekrieg sein könnte. Der Verlauf des Krieges in Karten und Grafiken.
Es geschah am 22. April 2022: Auch von dem Freundschaftsbogen, der seit Sowjetzeiten in Kiew die historischen Bindungen zwischen Russland und der Ukraine symbolisierte, ist mittlerweile nicht mehr viel übrig.

Russische Geschichtsbilder : Kampf dem Ukrainertum

Nach der Lesart von Präsidialhistoriker Wladimir Putin war Lenin der Schöpfer einer eigenständigen Ukraine. Tatsächlich war dessen Politik nur eine Reaktion auf die ukrainische Nationalbewegung, nicht ihr Auslöser. Ein Gastbeitrag.

Seite 3/51

  • Schon im Frühjahr mussten viele ­Flüchtlinge in  Turnhallen ausharren.

    Steigende Zahlen : Die neue Flüchtlingskrise

    Immer mehr schutzsuchende Menschen kommen nach Deutschland. Mancherorts werden die Schlafplätze knapp – und gleichzeitig kratzen Inflation und Gasknappheit an der so oft beschworenen Solidarität.
  • Der Andrang an der russisch-finnischen Grenze ist  am 23. September 2022 groß. Während des langen Wartens gehen Menschen, die den Reisebus genommen haben, ein paar Schritte.

    Streit in der EU : Sollen russische Kriegsverweigerer Asyl erhalten?

    Deutschland will Russen aufnehmen, die vor dem Einsatz in der Ukraine flüchten. Finnen und Balten sind dagegen. Damit bricht ein Konflikt in der EU wieder auf.
  • „Für immer mit Russland, 27. September“ steht auf einer Werbetafel für das „Referendum“ in Luhansk

    „Referenden“ in der Ukraine : Putins Landraub

    Die „Volksabstimmungen“ in den russisch besetzten Gebieten der Ukraine sind eine Farce. Für den Westen werfen sie aber die schwierige Frage auf, ob man Putins neue rote Linie militärisch akzeptieren sollte.
  • Damit hat die deutsche Politik nicht gerechnet: Ukrainische Truppen bringen Russland in Bedrängnis.

    Folgen des Ukrainekriegs : Planen außerhalb der deutschen Komfortzone

    In Deutschland wurde die Gefahr nicht erkannt, die von Russland für Frieden in Europa und die wirtschaftliche Stabilität in Deutschland ausgeht. Das muss sich ändern. Ein Gastbeitrag
  • Eine Freiwillige verteilt eine Kampagnenzeitung zum „Referendum“ über den Anschluss an Russland am 22. September in Luhansk.

    Krieg in der Ukraine : Das russische Drehbuch für die „Referenden“

    Kremlsprecher Peskow rechnet mit einer schnellen Aufnahme der Gebiete in die Russische Föderation, so die Voten positiv ausfallen. Nicht alle von ihnen scheinen für Russlands Machthaber gleich bedeutsam zu sein.
  • Hilfe in der Halle: Wo früher in Borodjanka Schüler turnten, lagern nun Lebensmittelrationen.

    Container zwischen Trümmern : Borodjanka ist kaputt, aber lebendig

    In dem kleinen Städtchen nahe Butscha und Irpin ist kaum ein Haus unbeschädigt. Abhilfe kommt aus Polen. Ein „Moduldorf“ bietet mehr als 300 Menschen eine vorübergehende Bleibe.
  • Nariman Dscheljal wurde zu 17 Jahren Haft verurteilt

    Repression auf der Krim : „Eines Tages wachen wir auf und sind frei“

    Russland verurteilt den letzten Anführer der Krimtataren auf der Halbinsel zu 17 Jahren Haft. Seit der Annexion fallen dort häufig solche Urteile. Nariman Dscheljal glaubt dennoch fest an einen ukrainischen Sieg.
  • Abgehängt: Auch der schwedische Möbelkonzern Ikea hat Moskau den Rücken gekehrt – und wird, als Schriftzug, entfernt.

    Unternehmen in Russland : In Treue zu Russland

    Russland macht mobil, viele Russen verlassen hastig das Land. Auch viele europäische Unternehmen haben Putins Reich verlassen – aber längst nicht alle. Ein Überblick.
  • Notunterkunft für ukrainische Flüchtlinge in der Kreissporthalle in Radolfzell am Bodensee

    Brandbrief der Kommunen : Die nächste Krise

    Die Aufnahme der Ukraineflüchtlinge verlief seit Monaten auch dank privater Initiative fast geräuschlos. Doch die Politik der Ampelkoalition trägt zu einer Überlastung bei.
  • Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj während einer Video-Ansprache auf dem Welternährungsgipfel

    Selenskyj spricht zu Russen : „Protestiert! Kämpft! Lauft weg!“

    Angesichts der Teilmobilmachung in Russland ruft der ukrainische Präsident Selenskyj zu Protesten gegen die russische Führung auf. Derweil beginnen am Freitag Scheinabstimmungen in mehreren russisch besetzten Gebieten. Der Überblick
  • Polizisten nehmen in Moskau am Mittwoch einen Mann fest.

    Mobilmachung in Russland : Putins Versprechen trägt nicht länger

    Plötzlich kommt der Krieg den Russen näher. Die Mobilmachung verläuft chaotisch, Demonstranten werden einberufen, an den Grenzen bilden sich Staus. Mancher sieht schon das Scheitern voraus.
  • Gebrauch des Strafrechts für andere Zwecke: Nawalnyj vor Gericht

    OSZE-Bericht zu Russland : Putins Regime wird immer repressiver

    Die russische Zivilgesellschaft wird isoliert, unterdrückt, zum Schweigen gebracht. Ein Bericht für die OSZE dokumentiert die Entwicklung der letzten zehn Jahre.
  • Putins Propaganda : Siegeszeichen für die Ukraine

    Putin verfügt eine „Teilmobilmachung“. Sein Sprecher Peskow redet weiter von „Spezialoperation“. Vor der will sich Peskows Sohn drücken. Indes kommen Kämpfer des ukrainischen Asow-Regiments frei. Und zeigen ihren Widerstandswillen.