https://www.faz.net/aktuell/ukraine-konflikt/
Ukrainische Soldaten suchen auf einer Straße in der kürzlich befreiten Stadt Lyman nach toten Kameraden.

Krieg gegen die Ukraine : Warum Kiew zu einem Staudamm vordringen will

Ukrainische Kräfte stoßen entlang des Dnipro im Süden der Ukraine vor. Sie könnten die russischen Invasoren in eine prekäre Lage bringen.
Flaggenparade: Nach den Plänen des Pentagons für ein neues Kommando zur Ukraineunterstützung dürfte in der Clay-Kaserne in Wiesbaden bald eine weitere Standarte gehisst werden.

US-Stützpunkt Erbenheim : Drehscheibe für die Ukraine

Die US-Army bündelt ihre Hilfe für das ukrainische Militär in Wiesbaden. Ein neues Kommando soll die Ausbildung und Ausrüstung von Einheiten koordinieren.
Der amerikanische Präsident Joe Biden am 26. September im Weißen Haus; im Hintergrund Verteidigungsminister Lloyd Austin

Nach den Annexionen : Biden bleibt vorsichtig

Die jüngsten Erfolge der Ukraine zeigen, dass Putin geschwächt ist. Aber vorhersehbar ist der weitere Kriegsverlauf nicht, weshalb der amerikanische Ansatz vernünftig ist.
Gegner des Westens: Russlands Machthaber Wladimir Putin und Chinas Präsident Xi Jinping am 4. Februar in Peking.

Umgang mit autoritären Staaten : Braucht der Westen eine neue Strategie?

Russlands Krieg gegen die Ukraine wirft die Frage auf, wie sich der Westen gegenüber autoritären Staaten verhalten soll. Frühere politische Strategien bieten Wegweiser, auch wenn sich die Geschichte nicht wiederholen wird. Ein Gastbeitrag.
Ein ukrainischer Soldat macht am 3. September 2022 ein Selfie an der Front in der Ostukraine.

Lage des Krieges : Russische Truppen weichen Gegenoffensive in der Ostukraine

Die ukrainische Armee hat in den vergangenen Tagen dutzende Ortschaften in der Region Charkiw zurückgewonnen. Schwer zu sagen bleibt, ob das eine Wende im Ukrainekrieg sein könnte. Der Verlauf des Krieges in Karten und Grafiken.
Schule für das Leben: Ball der Waffenbrüderschaft im November 1987 in der MfS-Bezirksverwaltung Dresden

Putin in der DDR : Eine gute Schule für das Leben

Fünf Jahre arbeitete Wladimir Putin als KGB-Offizier in Dresden. Stasi-Unterlagen aus dieser Zeit verraten mehr über den russischen Präsidenten, als diesem lieb sein dürfte. Ein Gastbeitrag.

Seite 2/51

  • Es geschah am 22. April 2022: Auch von dem Freundschaftsbogen, der seit Sowjetzeiten in Kiew die historischen Bindungen zwischen Russland und der Ukraine symbolisierte, ist mittlerweile nicht mehr viel übrig.

    Russische Geschichtsbilder : Kampf dem Ukrainertum

    Nach der Lesart von Präsidialhistoriker Wladimir Putin war Lenin der Schöpfer einer eigenständigen Ukraine. Tatsächlich war dessen Politik nur eine Reaktion auf die ukrainische Nationalbewegung, nicht ihr Auslöser. Ein Gastbeitrag.
  • Mobilmachung: Russische Rekruten steigen auf einem Bahnhof in der russischen Region Wolgograd in einen Zug.

    Striktere Visavergabe : EU schränkt Einreise von Russen ein

    Die jüngste Eskalation durch Putin habe eine ernste Lage für die Sicherheit der EU geschaffen, heißt es. Berlin fand mit seiner Position kaum Unterstützung.
  • Ein ukrainischer Soldat schaut nahe der Stadt Lyman aus einem Panzer.

    Vorrücken der Ukrainer : Eingekreistes Lyman wird zur „Todesfalle“

    Die Stadt Lyman im Gebiet Donezk ist nur noch durch einen schmalen Korridor mit dem übrigen russisch besetzen Gebiet verbunden. Der ukrainische Präsident Selenskyj begründet den Beitrittswunsch zur NATO.
  • IOC-Präsident Thomas Bach

    Bach zur Russland-Frage : IOC in einem „echten Dilemma“

    Thomas Bach würde russischen Sportlerinnen und Sportlern die Tür zu Olympia und internationalen Meisterschaften gern wieder öffnen. Doch der IOC-Präsident sagt auch, wie schwer der Weg dahin ist.
  • Nun sind es vier: Gas tritt am Mittwoch aus einem der Pipelinelecks in der Ostsee aus.

    Gaslecks in der Ostsee : NATO will Infrastruktur verteidigen

    Das Bündnis droht mit Konsequenzen, während Schweden ein viertes Leck in den Pipelines meldet. Moskau leitet derweil Ermittlungen wegen „internationalen Terrorismus“ ein.
  • Grenzübergang Nuijamaa zwischen Finnland und Russland am 22. September

    Ukrainekonflikt : Russlands Grenzen gehen zu

    Auch Finnland drosselt nun die Einreise von Russen. Das kommt Putin entgegen, liegt aber in der Logik der westlichen Strategie: Zu ihr gehört, dass der Druck auf die Bevölkerung steigt.
  • Russische Rekruten steigen in Krasnodar in einen Bus.

    Russische Rekruten : Mit eigenem Schlafsack in den Krieg

    Während Präsident Putin an diesem Freitag Russlands neueste Anschlüsse feiert, trübt vor allem der Unmut über die Mobilmachung die Stimmung.
  • Holzkreuze markieren nicht identifizierte Gräber von Zivilisten und ukrainischen Soldaten während einer Exhumierung auf dem Waldfriedhof von Isjum, Ukraine.

    Gräueltaten in der Ukraine : Russische Kriegsverbrecher anklagen!

    Über die Gräueltaten in der Ukraine muss ein internationaler Strafgerichtshof richten. An Russlands Umgang mit den eigenen Kriegsverbrechen entscheidet sich auch das Verhältnis zur EU. Ein Gastbeitrag.
  • Habeck, Scholz und Lindner informieren über die Preisbegrenzung für Gas.

    Gaspreisbremse statt Gasumlage : Diese Koalition hält uns in Atem

    Um wieder in die Offensive zu kommen, muss die Regierung abermals eine Kehrtwende hinlegen. Und sie fährt schweres Geschütz auf. Sie sieht Deutschland im „Energiekrieg“.
  • Wenn schon sterben, dann mit Musik, lautet eine alte russische Soldatenredensart: Mobilisierte in einer Rekrutierungsstelle im südrussischen Bataisk

    Russland macht mobil : Das große Völkerbegräbnis

    Russland rekrutiert Zivilisten für den Ukrainekrieg. Die entlegenen und verarmten Regionen trifft es besonders hart. Die hochgerüsteten Ordnungshüter gehen brutal gegen Unwillige vor, doch dann werden die Soldaten oft unterversorgt an die Front geschickt. Ein Gastbeitrag.
  • Mit dem Bus in den Krieg: Dieser Wehrpflichtigen im sibirschen Tara musste sich schon auf den Weg machen.

    Krieg in der Ukraine : Russlands Wirtschaft fürchtet die Mobilmachung

    Seitdem Putin die „Teilmobilisierung“ verkündet hat, herrscht auch unter Unternehmern im Land Panik: Firmenchefs und Branchenvertreter versuchen, ihre Mitarbeiter vor der Einberufung zu schützen.
  • Wie teuer wird unser Strom noch? Ein Strommast mit einer Hochspannungsleitung auf einem Feld bei Hannover

    Deutschland setzt sich durch : EU vor Einigung auf Strompreisdeckel

    Die Bundesregierung kann die Abschöpfung der momentan sehr hohen Gewinne von Wind-, Sonnen- und Atomkraftwerken wohl vorantreiben. Und: Die EU-Staaten können den Strompreisdeckel individuell, je nach Technologie staffeln.
  • Schleswig-Holstein, Büsum, 2019: Das Endstück eines 516 Kilometer langen Seekabels für die Stromleitung Nordlink zwischen Deutschland und Norwegen wird von dem Kabelverlegeschiff „Boka Connector“ unter dem Deich hindurch an Land gezogen.

    Infrastruktur am Meeresboden : Ungeschützt in der Tiefe

    Pipelines, Internetleitungen und Starkstromkabel unter Wasser werden kaum geschützt. Russland interessiert sich dafür schon seit Jahren, warnen Militärs.
  • Test einer ballistischen Interkontinentalrakete im Dezember 2020 am Kosmodrom Plessezk in Russland.

    Ukrainekrieg : Das nukleare Risiko steigt

    Putins Drohungen mit Atomwaffen sollte man sehr ernst nehmen, sie sind ein Problem für die bisherige westliche Strategie im Ukrainekonflikt. Mehr denn je kommt es jetzt auf Geschlossenheit an.