https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/medien/psychologe-im-interview-woher-kommt-die-lust-am-toeten-17953737.html

Psychologie im Krieg : „Im Krieg kann aus Jagdlust ein regelrechter Blutrausch werden“

Nach der russischen Invasion: Der Albtraum von Butscha Bild: dpa

Die Massaker von Butscha zeigen, dass im Krieg jede moralische Hemmschwelle fällt. Woher kommt die Lust am Töten? Ein Gespräch mit dem Neuropsychologen Thomas Elbert.

          4 Min.

          Herr Elbert, Sie haben in vielen Krisengebieten gearbeitet, unter anderem im Ostkongo, in Afghanistan und in Somalia. Sind Gräueltaten, wie sie russische Soldaten in Butscha begangen haben, in einem Krieg unausweichlich?

          Melanie Mühl
          Redakteurin im Feuilleton.

          Die große Brutalität, auf die unser Team im Laufe unserer Arbeiten immer wieder gestoßen ist, sei es im Ostkongo, in Ruanda oder Afghanistan, hat mich erst dazu gebracht zu fragen: Wie kann es sein, dass Menschen aus unterschiedlichen Kulturen einem regelrechten Blutrausch verfallen? Dass sie ihre Opfer foltern, ihnen Lippen, Nasen, Ohren abschneiden und Genitalien verstümmeln?

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+