https://www.faz.net/-2a7-yw05

Royale Hochzeit : Begeisterung ist für die Mittelschicht

  • -Aktualisiert am

Warten auf William und Kate: Die ersten Fans haben sich schon vor Tagen in Position gebracht Bild: dpa

Heute jubelt keineswegs das ganze Königreich dem Brautpaar zu. Manche Kreise kultivieren ihre Indifferenz gegenüber der königlichen Hochzeit. Wie sonst soll man sich von der Masse abheben?

          Auf der Suche nach Kate Middletons Verwandtschaft hat ein britisches Fernsehteam unter anderem eine entfernte Cousine aufgetan, die Trödelhändlerin ist. Gay stammt väterlicherseits von demselben Ur-Ur-Großvater ab wie die königliche Braut und ist stolz auf ihre mittelständische Gewöhnlichkeit. Zu den Objekten auf ihrem Flohmarktstand zählte zufällig ein Krug in der Form des Kopfes von Prinz Philip mit Marineoffiziersmütze. In den letzten fünf, sechs Jahren sei das Geschäft mit königlichen Erinnerungsstücken zäh geworden, erzählt die Verkäuferin. Sie hoffe jedoch, dass die Hochzeit und das unmittelbar bevorstehende diamantene Thronjubiläum den Markt wiederbeleben würden. Die mangelnde Absetzbarkeit des ulkigen Kruges, in dem sich die von Zuneigung und wohlwollendem Spott gekennzeichnete Einstellung vieler Briten zur Monarchie spiegelt, könnte ein Sinnbild sein für die Hoffnungen, die auch das Königshaus und seine Anhänger an die kommenden Ereignisse knüpfen.

          Gina Thomas

          Feuilletonkorrespondentin mit Sitz in London.

          Große Fest- und Trauertage im Hause Windsor bieten stets den Anlass zu einer Art Bestandsaufnahme der Nation, und die Hochzeit von William und Kate ist keine Ausnahme. Als Prinz Charles und Diana Spencer sich vor dreißig Jahren das Ja-Wort gaben, schwärmte der Erzbischof von Canterbury in seiner Ansprache, dass diese Hochzeit „der Stoff ist, aus dem Märchen sind“. Die überbordenden Rüschen des Brautkleids waren geradezu sinnbildlich für die sacharinsüße Stimmung, in die sich das Land damals hineinschaukelte. Aber das Märchen nahm ein böses Ende und brachte nach dem ekstatisch-kathartischen Überschwang der Trauer um Diana Ernüchterung. Bis heute wird gerätselt über die beispiellose Gefühlaufswallung, die ihr Tod erzeugte - und ein gewisses Peinlichkeitsempfinden ob der hemmungslosen, als ganz und gar unenglisch empfundenen Zurschaustellung von Emotionalität dürfte jetzt auch dazu beitragen, dass die Reaktion auf die Heirat ihres Sohnes verhaltener ausfällt.

          Wechsel des Fernsehstandorts

          Die Medien versuchen mit ausgiebiger Berichterstattung, das alte Fieber aufzupeitschen, schließlich setzt sich das in Auflage- und Zuschauerzahlen um. Auch der Einzelhandel will wie üblich aus dem Ereignis Kapital schlagen, vom Kontaktlinsen-Versandhaus, das sich mit besserer Sicht für die königliche Trauung anpreist, über die Getränkefirmen, die den Kunden nahelegen, den Alkoholvorrat für die Feierlichkeiten aufzufüllen, bis hin zur schamlosen Eigenwerbung, die Williams Vetter Viscount Linley betreibt, der Möbelmacher und Einrichter des Hotels, wo der Middleton-Klan gestern genächtigt hat. Selbst die pappigen weißen Toastbrotschnitten sind in dieser Woche in Union-Jack-Plastikfolie verpackt, passend zu den patriotischen Fahnen, Pappbechern und Tellern, die angeboten werden als Stimmungsmacher für die Straßenfeste, die seit dem Versailler Vertrag zur britischen Tradition gehören. Dass diese nicht annähernd so zahlreich ausfallen wie bei früheren Anlässen, ist nicht nur auf den schikanösen Behördenkram zurückzuführen, mit dem politisch-korrekte Gemeindeverwaltungen den Spaß dämpfen. Es gehört in manchen Kreisen schon fast zur Gepflogenheit, pubertäre Indifferenz gegenüber königlichen Festivitäten vorzuspielen, um sich von der Masse abzusetzen.

          Weitere Themen

          Erfolgsgeheimnis Penetranz

          Herzblatt-Geschichten : Erfolgsgeheimnis Penetranz

          Die Klatschblätter sind unzufrieden: Heidi Klum macht zu viele Anspielungen, Archie wird ohne Skandale getauft und David Hasselhoff wünscht sich derzeit eher kein Baby. Die Herzblatt-Geschichten.

          Unser Königsfritze

          Rolf Seelmann-Eggebert : Unser Königsfritze

          Hofberichterstattung ohne ihn, das wäre wie England ohne Queen. Dabei wäre Rolf Seelmann-Eggebert viel lieber zurück nach Afrika gegangen. In einem Buch erzählt er nun aus seinem Leben und von seinen Begegnungen mit den Royals.

          Topmeldungen

          „Mensch Merkel“ im ZDF : Die rätselhafte Kanzlerin

          Verzicht auf Antworten, wo man keine geben kann: Anlässlich ihres 65. Geburtstages zeigt das ZDF ein Porträt über Angela Merkel: „Mensch Merkel! – Widersprüche einer Kanzlerin“ fragt, ob jemand die Bundeskanzlerin wirklich kennt.
          Vor der Zentrale von Öko-Test.

          Durchsuchung in Frankfurt : Untreue-Verdacht bei Öko-Test

          Die Staatsanwaltschaft Frankfurt ermittelt bei der Öko-Test Holding AG. Es geht um den Verdacht der Untreue. Die Aktivitäten der Zeitschrift „Öko-Test“ seien nicht von der Ermittlung betroffen.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.