https://www.faz.net/-gy9-9ak40

Tech-Talk : Von wegen Tesla-Diesel

  • -Aktualisiert am

In diesen Tagen wird ein Foto ganz besonders gern in den sozialen Netzwerken geteilt: Es zeigt eine Tesla-Ladestation, die angeblich mit einem Dieselaggregat den nötigen Strom für die Tesla-Autos erzeugt.

          In diesen Tagen wird ein Foto ganz besonders gern in den sozialen Netzwerken geteilt: Es zeigt eine Tesla-Ladestation nahe der Burg Warberg in Niedersachsen, die angeblich mit einem Dieselaggregat den nötigen Strom für die Tesla-Autos erzeugt.

          Als ob Tesla zurzeit mit den Lieferschwierigkeiten des Model 3 und der schlechten Bewertung ebenjenes Modells durch das amerikanische Verbrauchermagazin „Consumer Reports“ nicht schon genug Ärger hätte. Aber in diesem Fall ist Tesla zu entlasten. Zwar ist das Foto echt, aber der Container, der direkt neben den zwei Tesla-Ladepunkten zu sehen ist, hat nichts mit den elektrischen Autos aus Kalifornien zu tun.

          Vielmehr handelt es sich um eine Pelletheizung, die zum Hotel auf der Burg gehört, die im Winter aushelfen muss, weil die Heizleistung in dem alten Gemäuer nicht ausreicht. Im Sommer hätte man dieses vermeintlich kompromittierende Foto gar nicht schießen können, da wird der Container im nahen Schwimmbad aufgestellt, um für warmes Wasser zu sorgen.

          Also, ein Freispruch für Tesla, zumindest in diesem Fall. Das Unternehmen schwimmt dennoch in einem Meer von Schwierigkeiten.

          Boris Schmidt

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Eine für alles Video-Seite öffnen

          F.A.Z.-Fahrbericht BMW R 1250 RS : Eine für alles

          Mit der R 1250 RS komplettiert BMW seine Boxerserie. Wieso die neue Maschine eigentlich alles kann, weiß Walter Wille, der damit bereits fahren durfte.

          Galaktisch gut!

          FAZ Plus Artikel: Fahrbericht Mondauto : Galaktisch gut!

          Vor fünfzig Jahren landete der Mensch erstmals auf dem Mond. Wenig später waren schon die ersten außerirdischen Autofahrer unterwegs. Wie ließ sich damit fahren? Und: Hätte das Mondauto auch auf der Erde eine Chance? Ein nicht ganz ernst gemeinter Test.

          Topmeldungen

          Boris Johnson am Mittwoch in London

          Parlament gegen Johnson : Aufstand gegen den No-Deal-Brexit

          Noch ist Boris Johnson nicht Premierminister. Aber er spielt schon öffentlich mit dem Gedanken an einen Austritt ohne Abkommen. Jetzt reagiert das Parlament – und macht ihm eine solche Lösung durch einen Trick schwerer.
          Außenminister Heiko Mass (links) und sein russischer Amtskollege Sergej Lawrow unterhalten sich vor Beginn des Petersburger Dialogs in Königswinter.

          „Petersburger Dialog“ : Maas nähert sich an – Lawrow teilt aus

          Laut Außenminister Maas könnten die dringenden Fragen der Weltpolitik nur mit Russland angegangen werden. Sein russischer Amtskollege wirft Deutschland hingegen vor, sich an „einer aggressiven antirussischen Politik“ zu beteiligen.

          Verhör von Carola Rackete : „Es sollte um die Sache gehen“

          Die „Sea-Watch“-Kapitänin kritisiert nach ihrer Anhörung den Rummel um ihre Person. Der lenke vom eigentlichen Problem ab: dem Umgang mit den Migranten im Mittelmeer. Doch Racketes Äußerungen zur Seenotrettung sind in Italien umstritten.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.