https://www.faz.net/-gy9-9tf4p

Tech-Talk : Die sind auf 180

  • -Aktualisiert am

Volvo wird seine Autos von Mitte 2020 an freiwillig auf maximal 180 km/h beschränken. Die 180 sind ein Eigentor, welches das Unternehmen Kunden kosten wird.

          1 Min.

          Irgendwoher muss es ja kommen, dass man umgangssprachlich „auf 180“ ist, wenn einen etwas besonders aufregt. Vielleicht daher, dass früher 180 km/h eine unglaubliche Geschwindigkeit war, die man kaum zu erreichen glaubte. Jetzt regt aber etwas ganz anders auf.

          Volvo wird seine Autos von Mitte 2020 an freiwillig auf maximal 180 km/h beschränken und hat vergangene Woche in einer Rundmail an Kunden und Fans abermals an das Vorhaben erinnert. Die Schweden sehen sich schon immer der Sicherheit verpflichtet, das ist sozusagen in der DNA des Unternehmens.

          Der Werbespruch „Sicherheit aus Schwedenstahl“ kam nicht von ungefähr, und unbestritten gehört Volvo der Ruhm, 1959 den Drei-Punkt-Gurt erfunden zu haben. Darauf dürfen sie stolz sein. Er rettet Leben tagtäglich in aller Welt. Die freiwillige Selbstbeschränkung stehe in dieser Tradition, heißt es aus Göteborg, und in (fast) jedem anderen Land der Welt geht das in Ordnung, weil überall Tempolimit ist.

          Aber auf Deutschlands Autobahnen nicht. Der Autofahrer will nicht gegängelt werden. Er weiß selbst, wie schnell er fahren kann und darf, das muss ihm niemand sagen. Auch Volvo nicht. Die 180 sind ein Eigentor, das Volvo Kunden kosten wird.

          Boris Schmidt

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Welcome to Düssel Beach

          Messe Boot : Welcome to Düssel Beach

          Der Nabel der Wassersportwelt liegt derzeit weder in Monaco noch in Miami, sondern ganz eindeutig am Rhein. 1900 Aussteller aus 71 Ländern füllen die 17 Hallen der Düsseldorfer „Boot“. Schauen wir uns ein wenig um auf der „größten Wassersportmesse der Welt“.

          Gefährliche Bürger

          Schlusslicht : Gefährliche Bürger

          Die Menschen sollen Elektroauto fahren, aber Strom wird immer teurer. Der Staat schwimmt im Geld, doch Steuersenkungen sind gefährlich. Was klemmt, regeln wir über Subventionen.

          Topmeldungen

          Der amerikanische Präsident Donald Trump spricht Mitte Januar bei einer Wahlkampfkundgebung im Bundesstaat Wisconsin.

          Wahlen in Amerika : Die Opposition muss draußen bleiben

          In der republikanischen Partei gibt es durchaus ein paar Trump-Gegner, sie haben aber meist keine gewählten Ämter. Eine neue Lobbygruppe ruft in ihrer Verzweiflung nun zur Wahl von Demokraten auf.
          Dubravko Mandic vergangenen Herbst in Leipzig

          Protest der AfD gegen SWR : Eine Grenze überschritten

          Nach dem „Oma-Video“ hat die AfD in Baden-Baden gegen die Öffentlich-Rechtlichen gehetzt, darunter der Politiker Dubravko Mandic. Der Auftritt könnte strafrechtliche Folgen haben.

          Harry und Meghan : Ohne königlichen Glanz

          Ein unabhängigeres Leben führen und dennoch im Namen der Königin auftreten, das war der Plan von Harry und Meghan. Er hat sich nicht erfüllt. Und nun sinkt auch noch die Beliebtheit des Rotschopfs. Schwere Zeiten für das einstige königliche Traumpaar.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.