Mitsubishi Motors: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

5 Millionen Dollar veruntreut? Nächste Anklage gegen Ghosn

Carlos Ghosn wird in einem weiteren Fall Untreue vorgeworfen. Es geht um fünf Millionen Dollar. Offenbar handelt es sich um die bisher schwersten Vorwürfe. Mehr

22.04.2019, 11:06 Uhr | Wirtschaft

Alle Artikel zu: Mitsubishi Motors

1 2 3 ... 8 ... 16  
   
Sortieren nach

Mitsubishi Eclipse Cross Mit Mut aus der Versenkung

Das SUV-Coupé Eclipse Cross war 2018 vom Absatz her das zweitwichtigste Auto für Mitsubishi. Er kommt jetzt auch als Diesel. Mehr Von Boris Schmidt

07.04.2019, 18:08 Uhr | Technik-Motor

Kia Ceed SW 1.4 T-GDI Nur nichts falsch machen

Der kompakte Ceed ist für Kia nach dem SUV Sportage das wichtigste Auto im Programm. Mit dem Kauf eines Ceed kann man nicht viel falsch machen. Mehr Von Boris Schmidt

06.04.2019, 16:54 Uhr | Technik-Motor

Xi Jinping in Europa Keine Angst vor Chinas Stärke

Beeindruckt vom rasanten Aufstieg der Volksrepublik orientiert sich der deutsche Wirtschaftsminister Altmaier nun an Fernost. Das ist keine gute Idee. Unsere Kolumne „Hanks Welt“. Mehr Von Rainer Hank

24.03.2019, 09:04 Uhr | Wirtschaft

Japans Geschichtsumschreibung Wenn der Krieg die Mittel heiligen soll

In Japan hat die Umdeutung historischer Begriffe Tradition. Dem unterwerfen sich nun selbst liberale Medien wie die „Japan Times“. Sie geben einem Nationalismus nach, der Kriegsverbrechen leugnet. Mehr Von Axel Weidemann

15.03.2019, 18:09 Uhr | Feuilleton

Neues Führungsgremium Renault und Nissan sprechen wieder über Allianz

Die Unternehmen beraten über eine Neuauflage ihrer Zusammenarbeit unter neuer Führung. Bei einer Vorstandssitzung von Nissan am Dienstag wird der aus der Untersuchungshaft entlassene Direktor Carlos Ghosn fehlen. Mehr

11.03.2019, 10:48 Uhr | Wirtschaft

Ehemaliger Nissan-Chef Carlos Ghosn wieder auf freiem Fuß

Mehr als 100 Tage nach seiner Festnahme in Japan hat der Automanager Carlos Ghosn das Gefängnis verlassen. Er muss in Japan bleiben und wird überwacht. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

06.03.2019, 09:38 Uhr | Wirtschaft

Leitete Nissan und Renault Kommt Carlos Ghosn heute auf Kaution frei?

Mehr als drei Monate sitzt der frühere Nissan-Chef in Tokio im Gefängnis. Jetzt darf er die Zelle wohl unter strengen Auflagen verlassen. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

05.03.2019, 05:36 Uhr | Wirtschaft

Interview aus dem Gefängnis Ghosn: Bin Opfer von „Komplott und Verrat“

Vor mehr als zwei Monaten klickten beim Renault-Nissan-Chef die Handschellen – nun äußert er sich zum ersten Mal aus dem Gefängnis. Er hat eine klare Vorstellung davon, wer ihm schaden wollte. Mehr

30.01.2019, 12:27 Uhr | Wirtschaft

Neue Verkaufszahlen Volkswagen bleibt größter Autohersteller der Welt

Die Volkswagen Gruppe verteidigt ihren ersten Platz als weltweit größter Hersteller von Automobilen. Doch nach einer etwas anderen Rechenart liegt die Allianz von Renault, Nissan und Mitsubishi Motors ganz vorne. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

30.01.2019, 08:29 Uhr | Wirtschaft

Apple vs. Qualcom vs. Huawei Wer hat’s erfunden?

In der IT-Industrie wird erbittert über Patente und Lizenzen gestritten. An den Kämpfen zwischen Apple, Huawei und Zulieferern verdienen Kanzleien und Berater mit. Mehr Von Marcus Jung und Thiemo Heeg

26.01.2019, 08:19 Uhr | Wirtschaft

Gefallener Automanager Carlos Ghosn als Chef von Renault zurückgetreten

Carlos Ghosn galt als einer schillerndsten Manager der Autobranche. Nach zwei Monaten Untersuchungshaft in Japan ist der 64-Jährige nun auch bei Renault in Frankreich nicht mehr zu halten. Mehr

24.01.2019, 08:57 Uhr | Wirtschaft

Nissan-Renault-Manager Carlos Ghosn streitet alles ab

Erstmals hat sich der in Japan inhaftierte Automanager Carlos Ghosn selbst gegen die Vorwürfe der Veruntreuung verteidigt. Er schwört, er ist unschuldig, und beschwört seine Liebe zu Nissan. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

08.01.2019, 07:12 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Renault sagt Teilnahme an der IAA ab

Nachdem schon im vergangenen Jahr zahlreiche Hersteller fehlten, sagt für 2019 nun Renault ab – das hat die F.A.Z. erfahren. Die Messe ringt um ihre Zukunft. Daimler, BMW und VW kontern. Mehr Von Holger Appel

21.12.2018, 06:40 Uhr | Wirtschaft

Inhaftierter Automanager Renault sagt, Ghosn ist sauber

Mitsubishi hat ihn schon rausgeworfen, Nissan verklagt jetzt auch seine Schwester – nur bei Renault hält man noch zu dem wegen Veruntreuung inhaftierten Automanager Carlos Ghosn: Er darf nach einer internen Untersuchung Chef bleiben. Mehr

13.12.2018, 16:59 Uhr | Wirtschaft

Ghosn-Affäre Keine Spitzengehälter in Japan

In Japan verdienen Spitzenmanager viel weniger als in Europa und Amerika. Die Abneigung der Japaner gegen hohe Gehälter hat zum Sturz des Automanagers Carlos Ghosn beigetragen. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

09.12.2018, 13:42 Uhr | Wirtschaft

Autoindustrie im Wandel BMW, Daimler und VW verlieren ihren Spitzenplatz

Lange waren die deutschen Autokonzerne die profitabelsten der Welt – nun sind prominente Hersteller an ihnen vorbeigezogen. Doch für die ganze Branche sind die fetten Jahre wohl vorbei. Dafür gibt es einige Gründe. Mehr Von Martin Gropp

27.11.2018, 10:14 Uhr | Wirtschaft

Wegen Korruptionsvorwürfen Nissan setzt Carlos Ghosn als Vorsitzenden ab

Carlos Ghosn hat seine Stelle als Nissan-Verwaltungsratschef verloren. Ghosn werden finanzielle Unregelmäßigkeiten und falsche Angaben in Finanzberichten vorgeworfen. Ihm drohen bis zu 10 Jahre Haft. Mehr Von Patrick Welter, Tokio

22.11.2018, 14:08 Uhr | Wirtschaft

Vor seiner Festnahme Automanager Ghosn plante Fusion von Nissan und Renault

Der in eine Finanzaffäre verstrickte Automanager Carlos Ghosn arbeitete vor seiner Festnahme offenbar intensiv an einem Zusammenschluss von Renault und Nissan. Jetzt soll er zehn Tage in Haft bleiben. Mehr

21.11.2018, 08:29 Uhr | Wirtschaft

Ghosn-Kommentar Brüchige Allianz

Mit der Festnahme von Manager Carlos Ghosn verliert die fragile Kooperation von Renault, Nissan und Mitsubishi ihren Kitt. Steht die Allianz auf der Kippe? Mehr Von Christian Schubert, Paris

20.11.2018, 16:56 Uhr | Wirtschaft

Kommentar zu Automanager Ghosn Der tiefe Fall der Lichtgestalt

Carlos Ghosn war eine Lichtgestalt. Er war die treibende Kraft hinter dem Dreierbündnis von Renault, Nissan und Mitsubishi. Doch der Erfolg ist ihm wohl zu Kopf gestiegen. Das trifft das Bündnis hart. Mehr Von Martin Gropp

19.11.2018, 22:43 Uhr | Wirtschaft

Renault-Manager Carlos Ghosn Das lebende Denkmal bekommt tiefe Risse

Als Konzernlenker bei Nissan-Renault leitete Carlos Ghosn eine brüchige Allianz. Nun werfen schwere Vorwürfe einen Schatten auf die Bilanz des Alleinherrschers bei dem französisch-japanischen Autobauer. Mehr Von Christian Schubert

19.11.2018, 21:16 Uhr | Wirtschaft

Verdacht der Veruntreuung Renault-Nissan-Chef Ghosn festgenommen

Er soll Firmengelder privat verwendet haben: Der schillernde Automanager Carlos Ghosn wurde in Japan festgenommen, ihm droht nun der Rauswurf. Mit den Aktienkursen geht es deutlich bergab. Mehr Von Patrick Welter, Tokushima

19.11.2018, 13:10 Uhr | Finanzen

Mitsubishi Outlander Hybrid Mit dem Saft der drei Herzen

Der Mitsubishi Outlander Hybrid schaltet und waltet nach eigenem Gutdünken. Der Hybridantrieb ist eine technische Meisterleistung. Mehr Von Lukas Weber

18.11.2018, 18:57 Uhr | Technik-Motor

Automesse in Paris Autosalon im Zeichen der Elektroantriebe

Auf der großen Automesse in Paris gilt das Ende des Diesels als ausgemacht. Die Modellpalette von Elektrowagen soll rapide erweitert werden. Und die Chefs streiten schon um die Marktführerschaft. Mehr Von Christian Schubert, Paris

04.10.2018, 17:43 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 8 ... 16  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z