Dieselautos: Alle Nachrichten und Informationen der F.A.Z. zum Thema

Eilantrag gescheitert Vorerst keine Dieselfahrverbote in Frankfurt

In Frankfurt wird es bis zu einer endgültigen gerichtlichen Klärung keine Dieselfahrverbote geben. Der hessische Verwaltungsgerichtshof lehnte einen Eilantrag der Deutschen Umwelthilfe ab. Diese prüft wiederum neue Klagen in weiteren Städten. Mehr

18.12.2018, 12:52 Uhr | Rhein-Main
Dieselautos

Im Jahre 1930 rollten beim Hersteller Packard die weltweit ersten Dieselautos vom Band. In Europa wird gegenwärtig nahezu jeder zweite Pkw von einem Dieselmotor angetrieben. In den vergangenen Jahren sahen sich Dieselautos jedoch immer lauter werdender Kritik ausgesetzt. Der Abgas-Skandal um VW hatte im Kontext vorgeschriebener Schadstoff-Grenzwerte Manipulationen zutage gefördert.

Motoren mit Diesel-Kraftstoff: ungebrochen große Vorteile gegenüber Benzinern
Dieselautos bieten ihren Fahrern ein hohes Drehmoment und liefern so eine höhere Leistung, selbst im niedrigen Drehzahlbereich. Hinzu kommt, dass der Dieselmotor nicht nur einen geringeren Verbrauch aufweist als der Ottomotor, sondern der Kraftstoff zugleich weniger kostet.

Die Anschaffungskosten der Fahrzeuge fallen allerdings höher als bei Benzinern aus. Was vor dem Hintergrund des Abgas-Skandals jedoch noch schwerer wiegt: Der Schadstoffausstoß ist höher als bei den Benzinmodellen, sogar noch höher als bisher angenommen. Viele in den letzten Jahren vom Band gelaufene Neuwagen überschreiten die vorgeschriebenen Grenzwerte mitunter deutlich.

Abgas-Skandal bei VW: Kommt das Dieselverbot?
Möglicherweise kommt es in großen Städten Deutschlands zukünftig zu einem Verbot von Dieselfahrzeugen, um die von der EU vorgegebenen Grenzen für die NO2-Belastung einhalten zu können. Dies wird dann jedoch kein generelles Verbot von Dieselfahrzeugen bedeuten, sondern sich lediglich auf bestimmte Modelle und Stadtgebiete beschränken.

Alle Artikel zu: Dieselautos

1 2 3 ... 46 ... 93  
   
Sortieren nach

F.A.Z. exklusiv Bundestag und FDP machen Front gegen Verkehrsüberwachung

Kameras sollen Fahrzeuge künftig in beschränkten Zonen erfassen, um Diesel-Fahrverbote durchzusetzen. Gutachter des Bundestags und die FDP warnen vor erheblichen Risiken. Mehr Von Hendrik Wieduwilt

18.12.2018, 07:22 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z.-Gespräch „Die Autoindustrie darf nicht kaputt gemacht werden“

Die Porsche SE kontrolliert die Mehrheit der Stimmrechte des VW-Konzerns. Das macht Wolfgang Porsche und Hans Michel Piëch zu zwei der mächtigsten Menschen in der deutschen Automobilindustrie. Im F.A.Z.-Gespräch machen beide klare Ansagen. Mehr Von Sven Astheimer und Carsten Germis

17.12.2018, 19:20 Uhr | Wirtschaft

„Haushaltsrechliche Pflicht“ Baden-Württemberg will Volkswagen verklagen

Viele Dienstautos von Behörden sind vom Diesel-Skandal betroffen. Das Land Baden-Württemberg sieht sich dadurch geschädigt und verklagt Volkswagen – doch die Erfolgsaussichten vor Gericht sind offen. Mehr Von Christian Müßgens, Hamburg und Jonas Jansen

17.12.2018, 08:43 Uhr | Wirtschaft

Dieselfahrverbote in Darmstadt Moderat und praktikabel

Auf zwei Straßen in Darmstadt wird es im nächsten Jahr zu Dieselfahrverboten kommen. Die Darmstädter Lösung könnte im Konfliktfall als Vorbild für anstehende Verfahren dienen. Ein Kommentar Mehr Von Rainer Hein

15.12.2018, 08:34 Uhr | Rhein-Main

Maßnahme in Darmstadt Hessen und Umwelthilfe einigen sich auf Fahrverbote

Erstmals einigt sich ein Bundesland mit der Deutschen Umwelthilfe außergerichtlich auf ein gemeinsames Vorgehen gegen Luftverschmutzung. Es geht um Darmstadt – und der Plan schließt auch Fahrverbote ein. Mehr

14.12.2018, 14:36 Uhr | Rhein-Main

Maßnahmen in Darmstadt Hessen und Deutsche Umwelthilfe einigen sich außergerichtlich auf Fahrverbote

Erstmals trifft die Deutsche Umwelthilfe mit einem Land eine Einigung für Fahrverbote. Ab dem 1. Juni 2019 wird es in Darmstadt Diesel-Fahrverbote auf zwei Straßen geben. Mehr

14.12.2018, 13:37 Uhr | Rhein-Main

EuGH-Urteil zu Fahrverboten Hatz auf die Autofahrer

Städte wie Paris dürfen möglicherweise selbst nagelneuen Autos die Einfahrt künftig verbieten. Umweltaktivisten jubeln, für die große Mehrheit der Bevölkerung aber wären so umfassende Fahrverbote eine Katastrophe. Ein Kommentar. Mehr Von Holger Steltzner

13.12.2018, 18:34 Uhr | Wirtschaft

Urteil zu Diesel-Grenzwerten Keine Panik bei BMW

Das EU-Gericht öffnete am Donnerstag das Tor für Fahrverbote gegen Dieselautos der neuesten Generation. BMW sieht sich aber aus dem Schneider. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel und Henning Peitsmeier, München

13.12.2018, 18:33 Uhr | Wirtschaft

EU-Gericht urteilt Drohen jetzt auch neuesten Dieselautos Fahrverbote?

Statt auf dem Prüfstand muss der Schadstoffausstoß von Autos inzwischen auf der Straße gemessen werden. Im Schnellverfahren wurden Stickoxid-Grenzwerte gelockert. Das ist nicht zulässig, urteilte jetzt das EU-Gericht – und ebnet damit den Weg für neue Fahrverbote. Mehr Von Hendrik Kafsack, Brüssel

13.12.2018, 17:05 Uhr | Wirtschaft

Bei Wind und Wetter Warum es ein echter Knochenjob ist, Fährmann auf dem Neckar zu sein

Er hat Hochwasser, Kälte und Hitze getrotzt und sich an 14-Stunde-Tage gewöhnt – Achim Landwehr bringt seit fast 40 Jahren Pendler von einem Neckarufer zum andern. Aber bald tritt er seine letzte Fahrt an. Mehr Von Christine Frischke

13.12.2018, 15:01 Uhr | Rhein-Main

Weniger Schadstoffe Wie Mikrowellen Verbrennungsmotoren retten sollen

Ist die Zeit des Verbrennungsmotors wirklich vorbei? Eine mikrowellenbasierte Raumzündung soll das verhindern. Mit deutlich weniger Verbrauch und Schadstoffausstoß. Mehr Von Rüdiger Soldt, Empfingen

13.12.2018, 07:25 Uhr | Politik

Diesel-Fahrverbote Wie Frankfurts Banken auf Fahrverbote reagieren wollen

Die Banken in Frankfurt gehen mit dem möglichen Diesel-Fahrverbot in der Main-Metropole höchst unterschiedlich um. Für ihre Kunden haben sie teilweise dubiose Ratschläge. Mehr Von Christian Siedenbiedel

12.12.2018, 13:18 Uhr | Finanzen

Zukunft der Mobilität Wieso knattern wir mit Verbrennungsmotoren herum?

Mit voller Absicht veraltete, unsinnige Technik: Der Individualverkehr ist so, wie er ist, politisch und wirtschaftlich gewollt. Die Industrie hat Alternativen in der Schublade – aber die machen nur wenig her. Mehr Von Ralf Bönt

12.12.2018, 10:27 Uhr | Feuilleton

TV-Kritik: „Hart aber fair“ Die Rache der „schwarzen Null“

Deutschlands Infrastruktur fällt international zurück. Frank Plasberg wollte ergründen, warum das so ist. Doch die Lage ist kompliziert. Mehr Von Hans Hütt

11.12.2018, 04:47 Uhr | Feuilleton

F.A.Z. exklusiv SPD will umstrittene Deutsche Umwelthilfe weiter fördern

Die klagefreudige Deutsche Umwelthilfe entzweit im Streit um Diesel-Fahrverbote die Koalition in Berlin. Während die CDU ihr die Mittel streichen will, hält das SPD-geführte Umweltministerium weiter zu der umstrittenen Organisation. Mehr Von Henrik Wieduwilt, Berlin

09.12.2018, 16:38 Uhr | Wirtschaft

Beschluss bei Parteitag CDU will Umwelthilfe Mittel streichen

Die CDU nimmt die Deutsche Umwelthilfe ins Visier und stellt auf dem Parteitag die Gemeinnützigkeit der Organisation in Frage. Diese hatte in vielen Städten Fahrverbote für Dieselautos erstritten. Mehr

08.12.2018, 18:52 Uhr | Wirtschaft

Maßnahmen gegen Fahrverbote Außergerichtliche Lösung auch in Frankfurt möglich?

Im Streit um Fahrverbote für Dieselautos könnte es in Frankfurt zu einer außergerichtlichen Einigung kommen. Entscheidend ist, wie der Hessische Verwaltungsgerichtshof noch vor Weihnachten urteilt. Mehr Von Helmut Schwan

06.12.2018, 10:37 Uhr | Rhein-Main

Diesel-Drama Viele Wohnmobile von Fahrverboten betroffen

Schon bald sollen Diesel-Fahrverbote in mehreren Großstädten in Kraft treten. Hunderttausende Wohnmobile dürfen dann nicht mehr dort fahren. Aber es gibt Ausnahmen. Wie gerecht geht es zu? Mehr Von Stefan Tomik

06.12.2018, 07:43 Uhr | Politik

Aus Fabriken in Amerika China-Export deutscher Autohersteller eingebrochen

Die Chinesen kaufen wegen des Handelsstreits mit Amerika weniger Autos. Das bekommen auch deutsche Hersteller zu spüren, die von dort aus exportieren. Sie setzen indes weiter auf den Diesel. Mehr

05.12.2018, 11:59 Uhr | Wirtschaft

Pkw-Neuzulassungen Ein Horror-Monat für Porsche

Der deutsche Automarkt hat einen schwachen Monat hinter sich. Porsche verkaufte weniger als halb so viele Sportwagen wie im Vorjahresmonat, auch für Audi lief es denkbar schlecht. Mehr

04.12.2018, 13:51 Uhr | Wirtschaft

F.A.Z. exklusiv Toyota beendet Zahlungen an Deutsche Umwelthilfe

Die Umwelthilfe erstreitet ein Fahrverbot nach dem anderen – unter anderem mit Geld von Toyota. Wie die F.A.Z. erfahren hat, wurde die Kritik daran dem japanischen Autohersteller nun zu heiß. Es sei nie darum gegangen, „den Diesel zu diskreditieren“. Mehr Von Holger Appel

04.12.2018, 10:52 Uhr | Wirtschaft

Chemiker zur Gesundheitsgefahr „Ultra-Feinstaub gelangt direkt in die Blutbahn“

Alexander Vogel hat für seine Forschungen den Adolf-Messer-Stiftungspreis in Frankfurt erhalten. Mit den 50.000 Euro Preisgeld will er einer unterschätzten Gesundheitsgefahr auf die Spur kommen. Mehr Von Jan Klauth

04.12.2018, 09:03 Uhr | Rhein-Main

Diesel-Kommentar Ideologische Treibjagd

Die Diesel-Farce sollte nicht mehr allzu weit getrieben werden. Denn sie kostet schon jetzt alle Beteiligten eine Menge Vertrauen – alle außer die Grünen. Mehr Von Jasper von Altenbockum

04.12.2018, 07:48 Uhr | Politik

Berlin zahlt Eine Milliarde zusätzlich gegen Diesel-Fahrverbote

Der Bund stockt sein Förderprogramm „Saubere Luft“ weiter auf. Ob so die Diesel-Fahrverbote 2019 noch gestoppt werden können, bleibt fraglich. Mehr

03.12.2018, 13:26 Uhr | Wirtschaft
1 2 3 ... 46 ... 93  
Themensuche
A B C D E F G H I J K L M
N O P Q R S T U V W X Y Z