https://www.faz.net/-gy9-9gz3v

Vier Kaffeemaschinen im Test : Nur eine macht alles richtig

Welcher Kaffee schmeckt am besten zum Croissant? Bild: Esra Klein

Kaffeetrinken ist zum Ereignis geworden. Nicht nur im Café, sondern auch zu Hause wollen Freunde des Koffeins ihren Ristretto, Flat White, Americano oder „Filter“ zelebrieren. Wie gut das gelingt, zeigt der Test.

          6 Min.

          Kaffee? Milch? Zucker? Diese drei Fragen stellen heutzutage nur noch Zugbegleiter oder Stewardessen. In ambitionierten Cafés geht es differenzierter und effizienter zu. Dort bestellt man einen Ristretto, Flat White, Americano oder Filter. Die Frage nach der Milch erübrigt sich dann, weil deren Anteil und Konsistenz definiert ist. Und Zucker ist eh verpönt. Weil die Deutschen gerne zu Hause ihr Heißgetränk zu sich nehmen, bieten die Hersteller eine Vielfalt von Maschinen und Maschinen mit vielfältigem Angebot an, um dem Kaffeetrinker den Gang ins Café zu ersparen.

          Wie zum Beispiel diese vier Apparate. Tchibo hat erkannt, dass viel nicht immer viel hilft, und reduziert bei der Esperto Caffè die Anzahl der Getränkevariationen auf drei: Espresso, Lungo und Americano. Als Gegenstück zu diesem minimalistischen Ansatz läuft der Vollautomat Barista New Age Carbon von Krups. Damit lässt sich alles kreieren, was der Gaumen begehrt. Der Filterkaffee hat in den vergangenen Jahren so viel Anerkennung erfahren, dass Marktführer De Longhi eine Filterkaffeemaschine mit zwei Brühverfahren anbietet. Und wenn von Kaffee die Rede ist, darf die Kapselmethode nicht fehlen. Nespresso hat sie erfunden und versucht, sich mit Vertuo neu zu erfinden.

          Testen Sie unsere Angebote.
          Jetzt weiterlesen

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

          FAZ.NET komplett

          : Neu

          F.A.Z. Woche digital

          F.A.Z. Digital – Jubiläumsangebot!

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Abwärtstrend der Union : Die verlorene Heimat

          Für viele in der Union war Schwarz-Grün mal eine moderne Idee. Jetzt wächst die Angst, dass die Grünen übermächtig werden – und sie selbst als Juniorpartner enden.