https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/technik/stuttgart-21-die-neue-filstalbruecke-ist-ein-albtraum-18503163.html

Ein Stück Stuttgart 21 : Alb-Traum

  • -Aktualisiert am

Kurzer Lichtblick zwischen zwei Tunnelstrecken: ICE auf Testfahrt über die neue Filstalbrücke. Bild: Deutsche Bahn AG

Zum Fahrplanwechsel am 11. Dezember wächst das ICE-Netz um 60 schnelle Kilometer. Es ist der Anschluss an die Neubaustrecke des noch nicht fertigen, umstrittenen Projekts Stuttgart 21.

          5 Min.

          Die Filstalbrücke ist eine filigrane, fast schon zerbrechlich wirkende Schön­heit in Beton. Sie hat alle Aussichten, zum Wahrzeichen des Schienenwegs zu werden, der voraussichtlich in drei Jahren nach der Fertigstellung weiterer 25 Kilometer Stuttgart mit Ulm in einer halben Stunde Fahrzeit quer über die Alb verbinden kann. Mit einer Höhe von 85 Metern ist sie die dritthöchste deutsche Eisenbahnbrücke. Genau genommen sind es zwei Bauwerke: Die Schienen liegen auf zwei parallelen eingleisigen Tragwerken, die auf fast einem halben Kilometer Länge nahe der Gemeinde Mühlhausen im Täle den Oberlauf des Neckar-Nebenflusses Fils überqueren.

          Unter ihr winden sich die Fahrspuren der Autobahn A 8 Richtung München. Für die Alb-Überquerung ist die staugeplagte Piste mangels Flächen für eine großzügige Trassierung in diesem Ab­schnitt auf zwei Täler verteilt. Vom Talgrund aus wirken die schlanken Brückenpfeiler schier himmelhoch; sie zerteilen sich in luftiger Höhe in eine gewaltige Ypsilonform – so, als ob sich Arme ausbreiteten, um das Bauwerk für die Dynamik des 250 km/h schnellen Zugverkehrs sicher zu halten. Die Stahlbeton-Kon­struktion ist einmalig unter Eisenbahnbrücken in Deutschland, ein „ingenieurtechnisches und gleichsam visuelles Prachtstück“, heißt es stolz bei der Bahn. In mehreren Belastungstests, für die zwei Dieselloks einen 700 Tonnen schweren Schotterzug hinaufgeschleppt hatten, stand die Festigkeit der Brücke unter Beobachtung von Sensoren und Rechnern.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.
          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+
          Ein Kampfpanzer des Typs Leopard 2 im Oktober 2019 auf einer Teststrecke in Thun

          Ukrainekrieg : Schweizer Panzer als Lückenstopfer

          Die Schweiz hat 96 Leopard-2-Panzer eingemottet. Ein Teil davon könnte nun an Länder gehen, die ihrerseits der Ukraine geholfen haben.
          Um den möglichen Auftritt von Opernstar Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden ist ein Streit entstanden.

          Weiter Streit um Netrebko : Emotionaler Appell ukrainischer Künstler

          Ein Brief aus Charkiw lässt den Streit um den geplanten Auftritt der russischen Opernsängerin Anna Netrebko bei den Maifestspielen in Wiesbaden in neuem Licht erscheinen. Und die Antwort des Intendanten irritiert.
          Vorreiter? In Frankfurt und anderen Metropolen gingen die Kaufpreise für ältere Wohnungen zuletzt zurück.

          Wohnung kaufen : Wo die Immobilienpreise sinken

          In Großstädten werden weniger Häuser gekauft. Auch die Preise sind gesunken, stellen einige Gutachterausschüsse fest. Aber das trifft nicht jeden.