https://www.faz.net/-gy9-7015d

Polizeihubschrauber : Das fliegende Auge des Gesetzes

Ich sehe was, was du nicht siehst: Polizeihubschrauber EC 155 B1 Bild: Bundespolizei

An Bahnanlagen wird beständig Metall gestohlen. Die Polizei hat ein System entwickelt, die Täter in flagranti zu erwischen: Mit ihren Hubschraubern sieht sie auch nachts fast alles.

          „Ich stelle mich nachts einige hundert Meter hoch in den Himmel und schalte die Lichter aus. Dann sieht man uns nicht, auf dem Boden ist nur ein dumpfes Geräusch zu hören, das nicht an einen Hubschrauber erinnert. Und wir können von oben mit unseren Kameras alles bestens sehen“, sagt der Hubschrauberpilot, der nun schon mehrere Nächte auf der Wiese in der Wohnsiedlung „parkt“. In Alarmbereitschaft. An Bahnanlagen wird beständig Metall gestohlen, immer wieder werden auch Fahrkartenautomaten aufgebrochen. Der Umfang der Taten scheint den enormen Aufwand zu rechtfertigen. Zur besseren Beweisführung gilt es, die Täter in flagranti zu erwischen. Die fliegende Bundespolizei unterstützt die Kollegen von der Streife am Boden, gemeinsam legen sie den Dieben das Handwerk.

          Holger  Appel

          Redakteur in der Wirtschaft, zuständig für „Technik und Motor“.

          „Die Sicherung von Buntmetall liegt in der Verantwortung ihres Eigentümers und ist damit Aufgabe der unternehmerischen Sicherheitsvorsorge. Die Bundespolizei unterstützt die Deutsche Bahn im Rahmen der Ordnungspartnerschaft zur Optimierung der Bekämpfungsansätze“, heißt es von der Bundespolizei. Sie setze allgemein und anlassbezogen zur bahnpolizeilichen Gefahrenabwehr Polizeihubschrauber für Überwachungsflüge auch zur Nachtzeit mit Wärmebildtechnik ein. Hierzu stehen der Bundespolizei 19Systeme zur Verfügung. Mit diesen lassen sich über mehrere Kilometer hinweg bei Tag und Nacht Personen, Tiere oder Gegenstände feststellen. Mit der Technik können alle Einsatzhubschraubermuster ausgestattet werden, wie beispielsweise der auf dem Bild zu sehende EC 155 B1.

          Mit vergleichbaren und gegebenenfalls kleineren Systemen lassen sich auch andere Luftfahrzeuge (Gleitflugzeuge) ausrüsten, wie sie künftig - aus Kostengründen - anstelle manchen Hubschraubers zum Einsatz kommen sollen.

          Weitere Themen

          Vom Ende her

          Schlusslicht : Vom Ende her

          Die Umwelthilfe verkündet: Der Diesel ist jetzt top! Glauben Sie nicht? Ist technisch wahr, aber das sagt natürlich keiner. Unsere Zukunft ist Mallorca und der E-Roller.

          Topmeldungen

          5G-Netz verbraucht Energie : Daten fressen Strom

          Der gefühlte digitale Wohlstand wächst weiter, und er wächst exponentiell. Doch was passiert, wenn Big Data mit dem neuen Mobilfunknetz 5G zum Stromfresser wird?

          Bedeutung der Videoplattform : Was auf Youtube zu sehen ist

          Das Beben, das der Youtuber Rezo mit seinem Video „Die Zerstörung der CDU ausgelöst hat, zeigt: Die Stimmen, die sich auf dieser Plattform artikulieren, kann man nicht mehr ignorieren. Aber was tut sich da alles?

          Kolumne: Hanks Welt : Immer auf die Dicken

          Zuckersteuern, schöne Models als Vorbilder, moralische Denunziation der Übergewichtigen – es nützt alles nicht viel. Wir werden Fettleibigkeit wohl nie besiegen. Oder doch?

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.