https://www.faz.net/-gy9-ae3kt

Fliegen in der Breezy : Ein Flugzeug zum Selberbauen

  • -Aktualisiert am

Offenherzig: Pilot und Beiflieger sitzen in der Breezy im Freien und atmen dank des Heckmotors frische Luft. Bild: Jürgen Schelling

Carl Friedrich Schmidt ist Musiker – und begeisterter Flieger. Für seine zweite Leidenschaft hat er sich deshalb ein eigenes Flugzeug gebaut. Mit einem Bausatz von Piper, Wankelmotor und viel Hingabe.

          4 Min.

          Was für eine Maschine! Das Cockpit für zwei und völlig offen. Dazu der exotische Antrieb, ein Zweischeiben-Wankelmotor. Das Design unglaublich. Und die aufgemalte „Nose Art“ wie früher bei Jagdflugzeugen des Zweiten Weltkriegs. Außerdem ein Schriftzug „Breezy“, der mithilfe von echtem Goldstaub aufgebracht ist. Der Begriff einmalig wirkt für die Maschine von Carl Friedrich Schmidt fast schon abgegriffen, zumal wenn man erfährt, dass er das Flugzeug selbst gebaut hat. Zugegeben, es gibt immerhin einen Bauplan dafür, aber da wurde so viel verändert, optimiert und auf die persönlichen Vorlieben hin modifiziert, dass diese Maschine viel mehr ist, als nur einen Plan umzusetzen. Zumal ihr Bau 14 Jahre gedauert hat.

          Eigentlich ist der gebürtige Norddeutsche und in Reutlingen lebende Schmidt ja Musiker, und das hauptberuflich als Trompeter in einem klassischen Orchester. Seine zweite Leidenschaft gehört aber der Fliegerei. Die betreibt er ebenfalls professionell. Nach Privatpilotenlizenz, Weiterbildung zum Berufspiloten, Instrumentenflug-Rating sowie einer Berechtigung zum Fliegen mehrmotoriger Maschinen und zum Wasserflug kam der Wunsch nach einem eigenen Flugzeug. Es sollte aber keine übliche Cessna oder Piper werden. Stattdessen gefällt ihm das sinnliche Erlebnis, in einem völlig offenen Cockpit zu sitzen, den Wind um die Nase zu spüren und ein ursprüngliches, pures Fluggefühl zu haben. Quasi Motorradfahren durch die Luft. Also fiel die Wahl auf ein Flugzeug, bei dem man komplett im Freien sitzt: Die Breezy ist in den USA als Bauplanflugzeug recht verbreitet, in Europa hingegen ein echter Exot.

          Testen Sie unser Angebot.
          Jetzt weiterlesen.

          Testen Sie unsere Angebote.
          F.A.Z. PLUS:

            FAZ.NET komplett

          : Aktion

          Diese und viele weitere Artikel lesen Sie mit F+

          Norbert Walter-Borjans am Montag in Berlin

          Wer bildet die Regierung? : Die SPD lockt die Liberalen mit Drohungen

          Die Führung der SPD sucht mit merkwürdigen Methoden nach einem Partner. Gegenüber der FDP und ihrem Vorsitzenden wird sie geradezu beleidigend. Deren Vorstellungen seien „Voodoo-Ökonomie“, sagt Norbert Walter-Borjans.