https://www.faz.net/-gy9-92chk

Tech-Talk : Stillos auf Twitter

  • -Aktualisiert am

Nachrichten kurz und knackig in 140 Zeichen packen: Das war bislang das Alleinstellungsmerkmal von Twitter. Nun will das Unternehmen die Zeichenzahl verdoppeln.

          1 Min.

          Nachrichten kurz und knackig in 140 Zeichen packen: Das war bislang das Alleinstellungsmerkmal von Twitter. Alles verdichten, gegebenenfalls mit Abkürzungen oder einem empörenden Ausrufezeichen arbeiten: Auf diese Weise ist ein eigentümlicher, interessanter Twitter-Stil entstanden, der das Medium seit seiner Gründung vor elf Jahren prägt.

          Nun verabschiedet man sich von Kürze und Würze, Twitter will die Zeichenzahl verdoppeln. Schon die 280-Zeichen-Ankündigung des Twitter-Chefs Jack Dorsey wirkt redundant, blumig, aufgeblasen. Sie lässt sich mühelos auf 140 Zeichen kürzen und zeigt damit, wie überflüssig und hilflos diese Reform ist. Das Hauptproblem von Twitter war nie die Beschränkung der Zeichenzahl, sondern das stagnierende Nutzerwachstum. In den vergangenen zwei Jahren ist die Zahl der monatlich aktiven Twitterer nur geringfügig von 300 auf 328 Millionen gestiegen. Die zu Facebook gehörende Bilder-Plattform Instagram hingegen verdoppelte im gleichen Zeitraum ihre Nutzerzahl und verzeichnet monatlich 700 Millionen aktive Mitglieder. Ohne Not verabschiedet sich Twitter von einer charmanten Marotte. Dass die Kehrtwende zu mehr Nutzern führt, darf man bezweifeln.

          Michael Spehr

          Redakteur im Ressort „Technik und Motor“.

          Folgen:

          Weitere Themen

          Selbstfahrende Autos in Tel Aviv Video-Seite öffnen

          Im Hightech-Mekka : Selbstfahrende Autos in Tel Aviv

          Tel Aviv ist ein Hightech-Mekka. In Israel soll es ein Start-Up pro 290 Einwohner geben, viele davon arbeiten mit digitaler Technologie. Die israelische Metropole wird von ausländischen Firmen als Testmarkt genutzt – auch für autonomes Fahren.

          Kinn kann

          Helm von Shark im Test : Kinn kann

          Ein Helm von Shark beweist neue Flexibilität. Für die Verwandlung vom Jet- zum Vollvisierhelm und umgekehrt braucht es nur einen raschen Handgriff.

          Topmeldungen

          Das Symbol der Türkei, weißer Halbmond und Stern auf rotem Untergrund.

          Syrien-Konflikt : Gut so, Wolfsburg!

          In der Türkei können VW und andere auch später noch Werke bauen – aber erst, wenn dort wieder Demokratie, Rechtsstaatlichkeit und Friedfertigkeit gelten.
          Sogenannte Fußballfans in Bulgarien, einem „der tolerantesten Länder der Welt“?

          Gegen den Hass : Die Strafen müssen weh tun

          Im Fußball hat sich ein Klima entwickelt, in dem sich Rassisten und Nazis ungeniert ausleben. Sanktionen schlugen bislang fehl. Ohne Punktabzüge und Disqualifikationen wird es nicht gehen. Aber selbst das reicht nicht.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.