https://www.faz.net/aktuell/technik-motor/strafgebuehr-bloss-nicht-den-mietwagen-frueher-abgeben-14525093.html
 

Strafgebühr : Bloß nicht den Mietwagen früher abgeben!

  • -Aktualisiert am

Aufpassen! Die Early-Return-Fee wartet! Bild: AFP

Der Mietwagen kostet nach Abgabe ein Zehntel mehr als im Angebot ausgewiesen. Die Begründung des Vermieters: Das Auto wurde eine Dreiviertelstunde zu früh abgegeben.

          1 Min.

          Hat sich da jemand böse verrechnet? Als die Rechnung für den Ferienmietwagen ins Haus flattert, staunt der Kunde nicht schlecht: Die abgebuchte Summe ist um mehr als ein Zehntel höher ausgefallen als im Angebot ausgewiesen. Macht in diesem Fall in absoluten Zahlen nicht allzu viel aus, schließlich war der Kleinwagen nur sechs Tage lang im Einsatz. Aber bei einem langen Urlaub und einer größeren Fahrzeugkategorie kann der Aufschlag von 11,3 Prozent ins Geld gehen. Also wird der mit der Buchung beauftragte Automobilclub gebeten, bei Vermieter Hertz nachzufragen.

          Die Antwort fällt klar aus: Der Mieter ist selbst schuld am Zuschlag, keine Chance auf Rückerstattung des Mehrbetrags. Über die Begründung jedoch staunt selbst der ADAC: Das Auto wurde eine Dreiviertelstunde zu früh abgegeben. Dafür wird der Kunde jetzt also mit einer Early-Return-Fee bestraft. Die entsprechende Regelung findet sich sogar im Kleingedruckten wieder. Nun ist „Miete“ im Wirtschaftslexikon als „Überlassung einer Sache zum Gebrauch gegen ein Entgelt in Form des Mietzinses“ definiert. Dass die (voll bezahlte) Leistung immer punktgenau zum Ablauf des Vertrags vom Mieter beendet werden muss und bloß nicht früher, davon steht da nichts.

          Es ist auch ziemlich schleierhaft, welche Mehrarbeit die 45 Minuten für das ziemlich entspannt wirkende Servicepersonal am Münchener Hauptbahnhof gemacht haben sollen. So viel jedenfalls ist klar: Der Anbieter mag sich mit dieser Pfennigfuchserei vielleicht ein paar schnelle Euro dazuverdient haben. Aber wenn Hertz glaubt, dass ein Urlauber, der diese Erfahrung gemacht hat, noch einmal einen Ferienwagen bucht, dann hat man sich dort böse vermietet.

          Weitere Themen

          Moritas Erbe

          FAZ Plus Artikel: High End : Moritas Erbe

          Der Walkman lebt – als High-End-Ikone und mobiles Schwergewicht. Wir haben dem jüngsten Spross der Player-Dynastie gelauscht, zusammen mit einem Luxus-Kopfhörer

          Topmeldungen

          TV-Kritik „Hart aber fair“ : Hört auf diese Frau

          Börsenexpertin Anja Kohl fährt die sozialpolitischen Krallen aus. Bei Frank Plasberg erteilt sie Lektionen zu Preissteigerungen, mit denen anwesende Abgeordnete eigentlich etwas anfangen könnten. Wenn sie sich nicht an überholte Konzepte klammerten.
          Freude pur mit Plattenhardt (l.): Hertha BSC Berlin bleibt in der Bundesliga

          Bundesliga-Relegation : Plattenhardt rettet Hertha

          Der Berliner Linksverteidiger bereitet das 1:0 vor und erzielt den entscheidenden zweiten Treffer. Hertha bleibt in der Bundesliga, die Mission von Trainer Magath „ist jetzt beendet“. Der HSV muss in sein fünftes Zweitligajahr.
          Fast unbeschwerter Frühling: Menschen sitzen in Berlin bei einem Straßenfest an Biertischen vor dem Brandenburger Tor.

          Keine Panik : Fachärzte warnen vor Aufregung wegen Affenpocken

          Eine Affenpocken-Epidemie werde es in Deutschland kaum geben, sagen Experten, die sich mit Erregern auskennen. Der Verbreitungsweg sei ein anderer als bei Corona, und die erhöhte Wachsamkeit werde ein übriges tun.
          Eine Trage steht in der Hinrichtungskammer eines Gefängnisses im US-Bundesstaat Oklahoma.

          In 18 Ländern : 2021 gab es wieder mehr Hinrichtungen weltweit

          Iran und Saudi-Arabien gehören zu den Ländern die vergangenes Jahr deutlich mehr Häftlinge getötet haben. In den USA ging die Zahl zurück. In die insgesamt 579 Fälle nicht einberechnen konnte Amnesty International eine vermutlich vierstellige Dunkelziffer aus China.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Sie können bis zu 5 Newsletter gleichzeitig auswählen Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.