https://www.faz.net/-gy9-712fo
 

Spartipps : Urlaubsstrom

  • -Aktualisiert am

Bei steigenden Strompreisen und wachsendem Umweltbewusstsein haben sich zu den Einbruch-Vermeidungs-Ratschlägen längst auch Spartipps gesellt, wie man während des Urlaubs den heimischen Kilowattstundenzähler einbremsen kann.

          1 Min.

          So langsam beginnen sie wieder, die Sommerferien. Und schon tauchen sie auf, die gutgemeinten Ratschläge, wie das Eigenheim am besten vor unliebsamen Besuchern geschützt werden kann, während man sich an südlichen Stränden die Sonne auf den Pelz brennen lässt. Bei steigenden Strompreisen und einem wachsenden Umweltbewusstsein der Bundesbürger haben sich zu den Einbruch-Vermeidungs-Ratschlägen längst auch Spartipps gesellt, wie man während des Urlaubs den heimischen Kilowattstundenzähler einbremsen kann.

          So wird geraten, bei einem Rundgang durchs Haus nach Stromfressern Ausschau zu halten. Fernsehgerät, DVD-Player und Stereoanlagen möge man am besten komplett vom Netz trennen, da sie auch dann Strom saugen, wenn sie im vielbeschworenen Stand-by-Modus ausharren. Auch alle auf Netzteile (Trafos) angewiesenen Apparate wie Niedervoltleuchten und die Ladegeräte von (elektrischen) Zahnbürsten möge man ziehen. Den Kühlschrank und die Tiefkühltruhe soll man vor dem Urlaub leeren und ihnen eine sommerliche Verschnaufpause gönnen. Ein zweischneidiger Rat. Denn hat man an den Tagen vor dem Urlaub all die gekühlten Vorräte hektisch aufgegessen, reichen die angepeilten 14 Tage nicht aus, die Zusatzkalorien wieder loszuwerden.

          Weitere Themen

          Gegen alle Strömungen

          Fahrbericht Mazda MX-30 : Gegen alle Strömungen

          Gegenläufig öffnende Türen und eine üppige Ausstattung kennzeichnen Mazdas erstes Elektroauto. Im urbanen Umfeld kann der MX-30 seine Trümpfe ausspielen. Aber die Reichweite ist leider zu gering.

          Topmeldungen

          Die schönen Blütenträume vom Sommer welken: Ein Kölner Theater verabschiedet sich in den neuen Lockdown.

          Folgen des Shutdowns : Von Montag an im Winterschlaf

          Wie viel Symbolpolitik verträgt Kultur? Wieso sind Theaterbühnen und Konzerthäuser auf einmal nur noch Freizeitunterhaltung? Und wo endet die Privatsache? Gedanken von Redakteuren des Feuilletons zu einer drastischen Entscheidung.
          Der amerikanische Rapper Lil Wayne

          Wahl in Amerika : Ein Rapper für Donald Trump

          Es gibt nur wenige berühmte, amerikanische Musiker, die sich offen hinter Präsident Donald Trump stellen. Nun bekommt der Republikaner Unterstützung von einem Rap-Star. Dieser lobt Trumps Pläne für Schwarze.

          Newsletter

          Immer auf dem Laufenden Sie haben Post! Abonnieren Sie unsere FAZ.NET-Newsletter und wir liefern die wichtigsten Nachrichten direkt in Ihre Mailbox. Es ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es erneut.
          Vielen Dank für Ihr Interesse an den F.A.Z.-Newslettern. Sie erhalten in wenigen Minuten eine E-Mail, um Ihre Newsletterbestellung zu bestätigen.